Frühjahrsputz in Neuwied: Einsatz für einen lebenswerten Stadtteil

Frühjahrsputz in Neuwied: Einsatz für einen lebenswerten Stadtteil

Frühjahrsputz in Neuwied: Einsatz für einen lebenswerten Stadtteil

Wenn der Frühling erwacht, zieht es die Menschen wieder häufiger nach draußen. Doch oft genug stoßen sie dabei auf alte Zeitungen, Verpackungen, Flaschen und weiteren Unrat. Der Müll hat sich, vom Wind getrieben, während der feucht-kalten Wintermonate in einigen Ecken angesammelt. Ihm wollen das Quartiermanagement Soziale Stadt und engagierte Bürger aus der südöstlichen Innenstadt zu Leibe rücken – und zwar am Samstag, 28. März, von 11 bis 13 Uhr. Treffpunkt sind um 10.45 Uhr die Goethe-Anlagen.

Für diesen Frühjahrsputz im Viertel sucht das Organisationsteam noch weitere Mitstreiter. Bürger, Familien, Schulen, Kindertagesstätten und Vereine sind eingeladen sich an der Umweltaktion zu beteiligen. Durch gemeinsames Anpacken lässt sich der angesammelte Müll rasch von den Plätzen und Straßen im Stadtviertel entfernen. Die Organisatoren wissen: Spazierengehen und Spielen macht in einem sauberen Umfeld deutlich mehr Freude. Neben den Bürgern profitiert natürlich auch die Natur selbst von der Aktion. Nach getaner Arbeit treffen sich alle Helfer zur Stärkung im Bootshaus. Der Frühjahrsputz wird unterstützt von der Initiative „Neuwied auf sauberen Pfoten“ und den Neuwieder Service-Betrieben. 

Für eine bessere Planung wird um Anmeldung im Stadtteilbüro, Rheintalweg 14, gebeten; Telefon 02631 863 070, E-Mail stadtteilbuero@neuwied.de

Quelle: Stadt Neuwied

veröffentlicht am: 09.03.2020

Ausgabe Koblenz
NEXT-Junior