Kurse der vhs Koblenz

Schulabschlüsse an der vhs – Einsteigen jetzt noch möglich!
Schulabschlüsse sind heute wichtiger denn je. Bei der vhs gibt es die Möglichkeit den Hauptschulabschluss und den Realschulabschluss/Qualifizierter Sekundarabschluss I in Abendkursen nachzuholen.
Die neuen Kurse für die Schulabschlüsse starten nach den Sommerferien.

Keyboard- und Klavierspielen lernen an der vhs
Die vhs bietet auf unterschiedlichem Niveau Kurse zum Erlernen und Vertiefen des Klavier- und Keyboardspielen an.
Klavier spielen lernen! , Beginn: 28.08.2018 von 19:15 – 20:45 Uhr
Klavier spielen lernen! , Beginn: 29.08.2018 von 17:30 – 19:00 Uhr
Klavier spielen lernen!, Beginn: 31.08.2018 von 09:00 -10:30 Uhr
Klavier spielen lernen!, Beginn: 31.08.2018 von 12:00 – 13:30 Uhr
Keyboardspielen mit Begleitmusik, Beginn: 31.08.2018 von 10:30 – 12:00 Uhr

Grundlagen der Medien- und Pressefotografie
Dieser sehr praktisch orientierte Fotografiekurs, der an fünf Abenden in der vhs stattfindet, beschäftigt sich intensiv mit der speziellen Dynamik dieser Disziplin in den Belangen von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Motive sind nicht arrangierbar, entscheidende Momente blitzschnell vorbei, Beleuchtungssituationen mitunter schwierig. All das darf den Presseprofi keinesfalls entmutigen – ganz im Gegenteil: Das muss ihn herausfordern.
Zunächst stehen die technischen Belange im Mittelpunkt des Kurses. Hierzu ist jeder Teilnehmende eingeladen, seine eigene Kamera mitzubringen, an der der Dozent Handhabungen erklären kann. Denn das fotografische Handwerk ist unabdingbare Voraussetzung, um bewegende Augenblicke blitzschnell festzuhalten: Schon eine halbe Sekunde oder weniger entscheidet mitunter über ein gutes oder schlechtes Bild.
Juristische Belange werden ebenso angerissen, wie das Vorgehen im Rahmen von offiziellen Akkreditierungen.
Beginn: 28.08.2018 von 19:15 – 20:45 Uhr

Noch freie Plätze in den Mal- und Zeichenkursen an der vhs
Malen mit Acryl: Ihr künstlerischer Weg …, Beginn: 29.08.2018 von 09:30 – 11:45 Uhr
Pastellmalerei , Beginn: 29.08.2018 von 18:00 – 20:15 Uhr
Aquarellieren mit “Knoff Hoff”, Beginn: 28.08.2018 von 18:45 – 20:15 Uhr
Aquarell-Lab(oratorium) – eine Werkstatt für Fortgeschrittene , Beginn: 28.08.2018 von 18:00 – 20:15 Uhr

Anfänger-Schnupperstepp für Neugierige und Theatermacher/innen an der vhs
Tap dance makes the rhythm visual, sagte Fred Astaire.
Schnupperstepp vermittelt den „Shim Sham Shimmy“, einfachen Anfänger/innen-Stepp, den weltweit jeder Stepper kennt. Er eignet nicht nur zur Vorführung in privatem Kreise, sondern auch als Bühnenelement und gegebenenfalls zur rhythmischen Untermalung von Texten und Gedichten in Theaterpräsentationen.
Bitte fest am Fuß sitzende Schuhe mit glatter Sohle (am besten Leder) mitbringen.
Babette Dörmer, Schauspielerin, Regisseurin und Autorin, steht seit über 20 Jahren auf der Bühne und unterrichtet ebenso lange Theater als auch Stepptanz.
Sa. 01.09.2018 von 12:00 – 17:00 Uhr

Schreiben wie ein Reporter – Geheimnisse guter PR
Im neue Programm der vhs, unter vhs Treff, sind die spannenden Reportagen der “Reporter” des Frühjahrssemesters nachzulesen.
Reporter bringen Eindrücke interessant und spannend formuliert an die Öffentlichkeit. Dabei bedienen sie sich journalistischer Stilmittel wie Meldung, Bericht, Reportage, Feature, Interview, Kommentar oder Glosse. Auch die moderne Sonderform der Public Relation (PR) wird hier behandelt: Unternehmensgegenstände und Dienstleistungen kurz, prägnant und überzeugend rüberzubringen wird in der Informationsbranche immer wichtiger: Beide Bereiche lassen sich in der Medienpraxis nur noch schwer voneinander trennen. Interessante Einblicke in die Trickkiste professioneller Public-Relation-Texter gewährt dieser Kurs ebenfalls und vermittelt unerlässliche Werkzeuge für alle Belange in der systematischen Öffentlichkeitsarbeit. Journalistisch trainieren die Teilnehmenden das Schreiben bei der Verarbeitung von Eindrücken, die sie im Rahmen der vielfältigen Veranstaltungen der vhs Koblenz sammeln können. Das Programmheft veröffentlicht dann im „vhs-TREFF“ diese Nachberichte und Reportagen in Wort und Bild. Entsprechend werden auch Grundkenntnisse der (Presse-)Fotografie vermittelt. Neben Neugier, Lust an Kreativität und einem spitzen Stift sollten künftige Reporter daher auch eine Kamera mitbringen.
Die anteiligen Kosten für den Besuch einer vhs-Veranstaltung oder eines vhs-Kurses werden nach Abgabe eines Artikels für den darauf folgenden „vhs-TREFF“ erstattet. Um Themenwiederholungen zu vermeiden, sind die geplanten Reportage-Themen zu Kursbeginn mit dem Kursleiter abzustimmen. Dazu sollte schon eine kleine Auswahl an Wunschkursen feststehen.
Beginn: 28.08.2018 von 17:30 – 19:00 Uhr

Lebendiger Friedhof – Grabsteine erzählen Koblenzer Geschichte(n)!
Spaziergang über den Koblenzer Hauptfriedhof mit Geschichte/n zum Friedhof, zur Grabkultur damals und heute und zu Gräbern wichtiger Persönlichkeiten (z. B. P. Altmeier, C. Settegast, J. N. v. Schwerz, C. v. Stramberg,
M. v. Schenkendorf, K. Baedeker, J. Wegeler, Generäle, Veteranen Napoleons), die unsere Stadt geprägt haben.
Treffpunkt: Vor dem Verwaltungsgebäude des Hauptfriedhofs in der Beatusstraße 37 (Baumscheibe).
In Zusammenarbeit mit dem Rhein-Mosel-Führungsnetz.
21.09.2018 von 14:30 – 16:30 Uhr

Die Arenberger Pfarrer-Kraus-Anlagen
Ein Ausflug mit der vhs in die Zeit des “romantischen Katholizismus” am Rhein.
Was war es, das im 19. Jh. den Landpfarrer Johann B. Kraus dazu animierte, vor den Toren der Stadt Koblenz eine „Bilderbibel“ in einen eigens dazu angelegten Landschaftspark zu integrieren?
Und wie kam der unerwartet große Erfolg dieses Vorhabens zustande? Welche Rolle spielte dabei die preußische Prinzessin und spätere Kaiserin Augusta, deren Wirken nicht nur der Stadt Koblenz, sondern auch dem Umland zugute kam?Lassen Sie sich mitnehmen in die „gute alte Zeit”, als der heutige Koblenzer Stadtteil Arenberg noch „Roter Hahn“ hieß und ein berühmter und viel besuchter Wallfahrtsort war.
Führung und Eintritt in die Anlagen sind kostenfrei, Spenden zum Erhalt des Kulturdenkmals sind herzlich willkommen.
22.09.2018 von 15:00 – 17:15 Uhr

Führung durch das Koblenzer Arboretum
Die Stadt Koblenz verfügt über ein ausgesprochen sehenswertes Arboretum (Baumgarten) ,dass das Gelände des Hauptfriedhofs über seine primäre Bestimmung hinaus zu einer Parkanlage macht, die Tod und Leben unmittelbar nebeneinander stellt.
Über eine Fläche von ca. 4,5 Hektar haben wir hier ca. 220 Arten von Laubbäumen, ca.75 Arten Nadelbäume und ca.250 Arten Sträucher. Im Herbst sehen wir das goldene Gelb des Liriodendrons , die verschiedenen Rot -und Goldtöne der Amberbäume und Ginkgos und natürlich unserer hier beheimateten Bäume und Sträucher.
Unser Thema in diesem Herbst: Der Baum des Jahres 2018, die Esskastanie auch bekannt als Marone.
13.10.2018 von 14:00 – 16:15 Uhr

Anmeldung und weitere Informationen unter www.vhs-koblenz.de und (0261) 129-3702/-3711/-3730/-3732/-3740.

 

Quelle: Stadt Koblenz

veröffentlicht am: 22.08.2018

NEXT-Junior
Ausgabe Koblenz