Vor 50 Jahren: Untere Burgstraße in Lahnstein wird zur Fußgängerzone

Viele Zuschauer erobern Lahnsteins erste Fußgängerzone (Foto: Sammlung Jutta Walldorf)

Viele Zuschauer erobern Lahnsteins erste Fußgängerzone (Foto: Sammlung Jutta Walldorf)

Lahnstein. Die Burgstraße in Lahnstein war noch in den 1960er Jahren zwischen Hochstraße und Adolfstraße eine vielbefahrene Einbahnstraße Fachgeschäfte reihten sich Haus an Haus. Im Frühjahr 1969 fanden umfangreiche Kanalarbeiten statt, bei denen sie neue Versorgungsleitungen erhielt. Nach deren Abschluss im Mai 1969 wurde dieser Straßenabschnitt zu Lahnsteins erster Fußgängerzone erklärt Dabei wurde das Kopfsteinpflaster durch Verbundsteinpflaster ersetzt und auf Bürgersteige verzichtet.

 Jutta Walldorf zerschneidet das Band. Neben ihr der Oberlahnsteiner Bürgermeister Fritz Berlin (Foto: Sammlung Jutta Walldorf)

Jutta Walldorf zerschneidet das Band. Neben ihr der Oberlahnsteiner Bürgermeister Fritz Berlin (Foto: Sammlung Jutta Walldorf)

Am Dienstag, den 13. Mai 1969, dem ersten Tag des Oberlahnsteiner Heimatfestes, wurde die neugestaltete Burgstraße als Ladenstraße der Bevölkerung übergeben. Nachdem die kleine Jutta Walldorf im Beisein von Bürgermeister Fritz Berlin das Band zerschnitten hatte, begingen die Festgäste als erste die neueingeweihte Burgstraße. Die untere Burgstraße „bietet sich nun dem kauffreudigen Publikum als Einkaufsstraße ohne Verkehrsgefährdung an, schrieb die Presse, und weiter: „Verkaufsstände, Blumenkübel und Sitzgelegenheiten auf der Straße werden dazu beitragen, daß hier die angenehme Atmosphäre einer echten Kaufstraße entsteht, die auch das Stadtbild wesentlich bereichert.“

Neben den festlichen Veranstaltungen des Heimatfestes führte der Gewerbeverein einen Schaufenster-Dekorationswettbewerb durch, bei dem neben Geldpreisen auch eine Reise nach Vence zu gewinnen war.

Das Verbundsteinpflaster wurde 2003 erneuert, nachdem darüber in einem Bürgerentscheid entschieden wurde.

Quelle: Stadt Lahnstein

veröffentlicht am: 20.05.2019

Ausgabe Koblenz
NEXT-Junior