Verbraucherzentrale spürt Energieverluste auf

Erschreckend viele Heizsysteme laufen ineffizient – verbrauchen also ständig mehr Energie als notwendig. Mit ihrem Heiz-Check deckt die Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz die Schwachstellen auf. Dank einer Finanzspritze des Umweltamtes sind die ersten 20 Heiz-Checks in Koblenz kostenlos.

Um die Heizungsanlage wieder flott zu machen, sind häufig keine großen Investitionen erforderlich. „Oft muss man nur das Zusammenspiel der Anlagenkomponenten verbessern, zum Beispiel mit einem sogenannten hydraulischen Abgleich, oder simple Regelungseinstellungen vornehmen“, sagt Dagmar Körner, Klimaschutzbeauftragte der Stadt Koblenz. Für den Heiz-Check kommt ein Energieberater der Verbraucherzentrale an zwei aufeinanderfolgenden Tagen ins Haus und installiert Messgeräte, die wichtige Systemtemperaturen aufzeichnen. Zudem prüft er den Dämmstandard von Rohren und Armaturen. Daten wie Alter und Dimensionierung des Systems, der Verlauf der Raumtemperatur und der Vorjahresverbrauch werden ebenfalls erfasst. Schließlich nimmt er alle Komponenten der Anlage, etwa Kessel, Warmwasserspeicher, Mischer und Ventile, in Augenschein. „Die Verbraucherinnen und Verbraucher erhalten einen Bericht mit der Gesamteinschätzung zum Heizsystem und Empfehlungen, wie es sich optimieren lässt“, ergänzt Carmen Strüh, Regionalmanagerin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, zum Ablauf des Checks.
Der Heiz-Check ist ein Angebot für alle privaten Haushalte, die zum Beispiel einen Gas-, Öl- oder Holzheizkessel, eine Fernwärmestation oder eine Wärmepumpe haben. Anmeldungen für den Heiz-Check sind unter der kostenlosen Nummer 0800 – 60 75 600 bei der Verbraucherzentrale oder bei der Klimaschutzbeauftragten der Stadt Koblenz, Dagmar Körner, unter (0261) 129 15 34 (www.klimaschutz.koblenz.de) möglich. Der Heiz-Check wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert, so dass die Kostenbeteiligung üblicherweise nur 30 Euro beträgt. Dank einer Finanzspritze des Koblenzer Umweltamts können 20 Heiz-Checks im Rahmen dieser Aktion kostenlos angeboten werden.

Die Verbraucherzentrale bietet auch weitere Energie-Checks wie einen Gebäude- und einen Solarwärme-Check an. Informationen dazu finden Interessierte unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/energiechecks. Persönliche, kostenlose Energieberatungsgespräche finden nach Terminvereinbarung in der Verbraucherzentrale Koblenz, Entenpfuhl 37 und im Bauberatungszentrum der Stadt, Bahnhofstraße 47, statt.

Quelle: Stadt Koblenz

veröffentlicht am: 31.01.2019

NEXT-Junior
Ausgabe Koblenz