Themenführung am Ostermontag – Einblicke in die Geschichte von Schloss Sayn

Bendorf. Fürstliche Einblicke an Ostern: Unter dem Titel „Fürst Ludwig und seine Nachkommen“ wird für Besucherinnen und Besucher am Ostermontag, 2. April, 15 Uhr bei einer Themenführung die wechselvolle Geschichte von Schloss Sayn erlebbar.
Es gibt einiges zu entdecken – das wertvolle Armreliquiar der Heiligen Elisabeth, das in der neugotischen Schlosskapelle aufbewahrt wird, das Fürstinnenzimmer und die sonst unzugänglichen fürstlichen Salons. Die Räumlichkeiten dokumentieren das Leben der ehemaligen Schlossbewohner, der Familie Sayn-Wittgenstein-Sayn.
Die Teilnahmegebühr beträgt 9,50 Euro pro Person, Treffpunkt ist die Tourist-Info/das Rheinische Eisenkunstguss-Museum im Schloss Sayn. Infos und Anmeldung bei der Tourist-Info Bendorf, Tel.: 02622/902913, Mail: touristinfo.sayn@bendorf.de.

Foto zur lizenzfreien Nutzung:

Die Führung am Ostermontag macht die Geschichte von Schloss Sayn erlebbar.

veröffentlicht am: 29.03.2018

NEXT-Junior
Ausgabe Koblenz