Stadt Lahnstein warnt vor akuter Waldbrandgefahr im Stadtwald

Vorerst keine weitere Vermietung von Grillhütten

Lahnstein. Die anhaltende Trockenheit sorgt für Konsequenzen auch im Lahnsteiner Stadtwald. Nachdem es in den letzten Tagen zu vereinzelten Bränden kam, die durch die Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden konnten, wird vorläufig die Vermietung der Grillhütten im Lahnsteiner Stadtwald ausgesetzt, um weitere potenzielle Waldbrandgefahren zu reduzieren.

Vor allem die hochsommerlichen Temperaturen und der fehlende Regen erhöhen die Waldbrandgefahr um ein Vielfaches. Daher bittet die Stadt Lahnstein die Waldbesucher jegliche Handlungen zu unterlassen, aus deren Folge weitere Brände entstehen können.

Schon eine weggeworfene Zigarette kann Auslöser für einen breitflächigen Brand sein Darüber hinaus ist das Rauchen und offenes Feuer im Wald grundsätzlich nicht gestattet. Auch weggeworfene Flaschen und Glasscherben können Gefahren bergen. Wer einen Waldbrand oder eine Gefahrenquelle entdeckt, sollte umgehend die Notrufnummer 112 anrufen oder das Forstamt Lahnstein (02621-628500) informieren. So lassen sich die Schäden für den Wald begrenzen und ein Ausbreiten auf besiedelte Gebiete wirksam verhindern.

Weitere Informationen gibt es unter http://www.dwd.de/waldbrand

Quelle: Stadt Lahnstein

veröffentlicht am: 09.08.2018

Ausgabe Koblenz