Sayner Hütte – Industriegeschichte wird lebendig

Öffentliche Führung auf der Sayner Hütte

Am 26. Mai findet eine öffentliche Führung auf dem Denkmalareal Sayner Hütte statt.

Am 26. Mai findet eine öffentliche Führung auf dem Denkmalareal Sayner Hütte statt.

Bendorf. Am Sonntag, 26. Mai, 15 Uhr wird die eiserne Geschichte des Denkmalareals Sayner Hütte bei einer öffentlichen Führung lebendig.
Der Rundgang startet im Besucherzentrum und bringt interessierten Gästen die 250-jährige Historie des Industriedenkmals von europäischem Rang näher.
Auch die neuen Höhepunkte auf dem Hüttengelände werden vorgestellt. So werden die Teilnehmer die neue Ausstellung zur Historie der Sayner Hütte im Besucherzentrum besichtigen.
Im frisch sanierten Hochofenbereich der Gießhalle vermittelt eine multimediale Inszenierung mit Licht und Soundeffekten ein umfassendes Bild von der Eisenproduktion und dem technisch-innovativen Charakter des in Sayn konstruierten Hochofens.
Der Rundgang dauert ca. 1,5 Stunden, die Teilnahme kostet fünf Euro zzgl. Eintritt.
Es wird um Anmeldung in der Tourist-Information im Schloss Sayn unter 02622/902 913 gebeten oder per Mail an touristinfo.sayn@bendorf.de.

Quelle: Stadt Bendorf

veröffentlicht am: 20.05.2019

Ausgabe Koblenz
NEXT-Junior