Neuwied: Pkws zerkratzt, Verkehrsunfälle mit verletzten Zweiradfahrern

Neuwied (ots) – Am gestrigen Sonntagmittag wurde der Neuwieder Polizei eine Sachbeschädigung an mindestens zwei Fahrzeugen gemeldet.Die Fahrzeuge waren am vergangenen Donnerstagmorgen in der Kirchstraße in Höhe der Hausnummer 70 geparkt. Beide wurden auf der rechten Fahrzeugseite zerkratzt. Zeugen und/oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Neuwieder Polizei unter der Rufnummer 02631/878 – 0 in Verbindung zu setzen.

Am 24.02.2019 gegen 14:54 Uhr ereignete sich in der Hauptstraße inLeutesdorf ein Verkehrsunfall, bei dem ein 57 jähriger Motorradfahrer verletzt wurde. Nach dem Verlassen eines Tankstellengeländes sah der Fahrer des Krads nochmals nach hinten um zu sehen, ob seine Begleiterin folgen konnten. Ein vor ihm fahrender Pkw wurde am dortigen Fußgängerüberweg aufgrund querender Fußgänger abgebremst, was der Motorradfahrer jedoch zu spät bemerkte. Er fuhr auf das stehende Fahrzeug auf und kam in der Folge zu Fall. Hierbei verletzte er sich leicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Gegen 18:00 Uhr wurden dann Neuwieder Beamte zu einem Verkehrsunfall in die Dorfstraße in Neuwied Segendorf entsandt. Hier war der 70 jährige Fahrer eines Kleinkraftrades von der Fahrbahn abgekommen und gestürzt. Er zog sich hierbei schwere aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,5 Promille. Nach Einlieferung in ein Neuwieder Krankenhaus wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen.

Quelle: Polizei Koblenz

veröffentlicht am: 25.02.2019

NEXT-Junior
Ausgabe Koblenz