Neuwied – Heimbach-Weiser Pfadfinder beschenken Kita Rommersdorf

Die Idee der Pfadfindersippe „Luchse“, etwas für und mit Kita-Kindern aus Heimbach-Weis auf die Beine zu stellen, nahmen die beiden Gruppenleiterinnen der Kita Rommersdorf mit Begeisterung und Engagement auf. Nach weiteren Überlegungen innerhalb der Sippe entstand der Wunsch, Fühlkisten für die Mädchen und Jungen zu bauen und sie gemeinsam mit ihnen auszuprobieren. Die Pläne wurden rasch umgesetzt: Es wurde gewerkt, gebastelt und gemalt, bis schließlich der Besuch der „Luchse“ in der Kita Rommersdorf auf dem Programm stand. Die Erzieherinnen hatten die Kinder vorbereitet, die dennoch aufgeregt waren, als die „Luchse“ den Bewegungsraum der Einrichtung betraten. Nach ausgiebigem Ausprobieren der Fühlkisten wurde noch gemeinsam gespielt und gesungen. Es war ein spannender Nachmittag für die Kita-Kinder, aber sicherlich auch für die Mitglieder der Sippe der „Luchse“. Die Kooperation soll ausgebaut werden. Ein weiterer Besuch mit einer gemeinsamen Bastelaktion ist bereits geplant.

Quelle: Stadt Neuwied

veröffentlicht am: 11.04.2019

Ausgabe Koblenz
NEXT-Junior