Neuwied – Gemeinsam statt einsam

Ehrenamtlicher Besuchsdienst für Senioren sucht Unterstützung

Gemeinsam statt einsam„Raus aus der Einsamkeit – rein in die Gemeinschaft“ ist der Leitgedanke des Projektes „gemeinsam statt einsam“, das vor mehr als zweieinhalb Jahren vom Quartiermanagement „Südöstliche Innenstadt“ und dem Mehrgenerationenhaus Neuwied gegründet wurde. Mit einem Besuchsdienst richtet sich das Projekt besonders an Senioren aus dem Stadtbereich, die auf Hilfe angewiesen sind und nur noch wenig aus dem Haus kommen. Diese werden von ehrenamtlichen Helfern besucht und begleitet. Egal ob spazieren gehen, zum Einkauf begleiten oder einfach zuhause reden und spielen – im Fokus stehen die Wünschen und Bedürfnissen der Senioren. Dabei geht es den Ehrenamtlichen vor allem darum, Zeit zu verschenken. Zeit, um für den anderen da zu sein, zuzuhören oder ganz praktisch im Alltag zu helfen. Zeit für Menschen, die sonst alleine sind.

Wer selbst oft einsam ist, einen Gesprächspartner sucht oder Hilfe im Alltag benötigt kann sich telefonisch im Stadtteilbüro, Rheintalweg 14, 56564 Neuwied unter 02631 863070 melden. Genauso freut sich die Ansprechpartnerin Elke Kuhnke über Ehrenamtliche, die gerne etwas ihrer Zeit an Senioren verschenken möchten.

„Gemeinsam statt einsam“ und die daraus entstandenen Aktivitäten werden freundlicherweise durch die Lions Club Neuwied-Andernach finanziell gefördert.

Quelle: Stadt Neuwied

veröffentlicht am: 23.10.2018

NEXT-Junior
Ausgabe Koblenz