Mit spannenden Geschichten den Spaß am Lesen gefördert

Ins Reich der Märchen und Abenteuer entführte auch in diesem Jahr wieder der von der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung ins Leben gerufene „Bundesweite Vorlesetag“. Dem erklärten Ziel, bei Kindern Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und möglichst früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen, fühlten sich auch Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig und Bürgermeister Michael Mang verpflichtet. Während Mang zum Vorlesen in der St-Georg-Grundschule in Irlich war, besuchte der OB die Marienschule in der Innenstadt (Foto). Rektorin Michaela Burmaier-Wilm konnte sich zudem über die Mitwirkung unter anderem von engagierten Ehrenamtlichen und Vertretern verschiedener Institutionen freuen. Sie alle hatten spannende Geschichten für die Kinder der Grundschule mitgebracht. Unterm Strich war es einmal mehr ein gelungener Beitrag, die Lesefreude und Lesekompetenz zu fördern.

Quelle: Stadt Neuwied

veröffentlicht am: 30.11.2018

NEXT-Junior
Ausgabe Koblenz