Lahnsteiner Werkausschuss tagte – Kanal in der Theodor-Heuss-Straße wird erneuert

Lahnstein. Der Werkausschuss hat in seiner letzten Sitzung Tagesordnungspunkte der Betriebszweige Abwasserbeseitigung, Bäderbetriebe und Bestattungswesen behandelt.

Zunächst wurde der Jahresabschluss des Betriebszweiges Abwasserbeseitigung zum 31.12.2017 festgestellt und beschlossen.

Im Anschluss daran wurde der Wirtschaftsplan 2019 für die Bäderbetriebe diskutiert und letztendlich in der dargestellten Fassung beschlossen. Nach nunmehr vier Jahren soll eine weitere Anpassung der Eintrittspreise erfolgen. Der Ausschuss wird sich hiermit in seiner nächsten Sitzung noch einmal detaillierter befassen.

In der Theodor-Heuss-Straße wird aufgrund des sehr schlechten baulichen Zustands eine Kanalerneuerung auf einer Gesamtlänge von etwa 70 Metern notwendig. Die Maßnahme wird rund 122.000 Euro kosten. Der entsprechende Auftrag wurde an die kostengünstigste Firma vergeben. Die Arbeiten sollen kurzfristig begonnen und noch in diesem Jahr fertiggestellt werden.

Die ursprünglich geplante Erneuerung der Mittelspannungsschaltanlage und der Niederspannungshauptverteilung der Kläranlage Lahnstein/Braubach musste nach erfolgter Submission zunächst zurückgestellt werden. Das niedrigste Angebot der Ausschreibung lag rund 70 % über der Kostenberechnung. Die Leistung soll zu einem späteren Zeitpunkt öffentlich neu ausgeschrieben werden.

Erneut hat sich der Ausschuss auch mit dem Thema Baumbestattungen befasst. Einstimmig wurde nun beschlossen, dass auf dem Friedhof Braubacher Straße Baumbestattungen für Urnen angeboten werden sollen. Die Friedhofssatzung muss hierfür noch angepasst werden.

Weitere Informationen zu den Lahnsteiner Gremien, den Mandatsträgern und anstehende Sitzungstermine finden sich auf der städtischen Homepage unter www.lahnstein.de (Rubrik Verwaltung, Rat und Gremien).

Quelle: Stadt Lahnstein

veröffentlicht am: 09.10.2018

NEXT-Junior
Ausgabe Koblenz