Lahnstein: Schlaglöcher in der Brückenstraße werden ausgebessert

Umleitungen und Ampelanlage erforderlich

Lahnstein. Von Montag, den 11. März, bis voraussichtlich Montag, den 18. März 2019, wird der Straßenbelag in der Brückenstraße ausgebessert. Dadurch kommt es auf dem Abschnitt zwischen der Westallee und der Lahnbrücke zu Verkehrsbehinderungen.

In diesem Zeitraum werden Straßenschäden im Einmündungsbereich der Straße „Auf Brühl“ beseitigt. Die hier aufgebrochenen Schlaglöcher stellen eine erhebliche Gefahr für den Straßenverkehr dar, so dass hier eine umgehende Reparatur erforderlich ist. Dazu wird eine neue Deckschicht aufgebracht. Für die Arbeiten wird die Brückenstraße halbseitig gesperrt. Hierzu wird nördlich der Einmündung „Auf Brühl“ der Verkehr in Richtung Oberlahnstein durch die Frankenstraße und die Bodewigstraße umgeleitet. In dieser Zeit dürfen LKW, die aus der Straße „Auf Brühl“ kommen, entgegen der sonstigen Verkehrsregelung nur nach links in Richtung Oberlahnstein abbiegen.

Während der anschließenden Arbeiten zwischen dem Bahnübergang und der Straße „Auf Brühl“ wird der im Baustellenbereich einspurig geführte Verkehr durch eine Ampelanlage geregelt.

Die Bushaltestelle vor der Evangelischen Kirche in Richtung Koblenz wird während der Bauarbeiten nicht angefahren. Die Fahrgäste werden gebeten, in dieser Zeit entweder die Haltstelle am Turmplatz oder diejenige an der Lahnbrücke vor dem Globus-Warenhaus zu benutzen.

Für den überörtlichen Zielverkehr empfiehlt es sich, die B 42 zu benutzen und die Brückenstraße zu meiden.

 

Quelle: Stadt Lahnstein

veröffentlicht am: 26.02.2019

NEXT-Junior
Ausgabe Koblenz