Interessantes Programm auf dem Neuwieder Knuspermarkt

Foto: Simon Zimpfer

Weihnachtslieder, Filmklassiker und Bastelspaß

Noch bis zum 23. Dezember bietet der Neuwieder Knuspermarkt neben adventlichen Produkten an hübsch dekorierten Ständen und Kulinarischem in heimeligen Hütten ein buntes Programm auf verschiedenen Bühnen.

 

Auf was können sich die Besucher des Knuspermarkts bis auf den Tag vor Heilig Abend freuen?

Musikfreunde kommen an der Luisenscheune-Bühne und der Bühne im Kinder-Knusperland auf ihre Kosten.

  • Der Bläserchor der Herrnhuter Brüdergemeine ist im Kinder-Knusperland am Donnerstag, 13. Dezember, zu hören.
  • Am Freitag, 14. Dezember, folgt dort um 17.30 Uhr die „Crazy Corner Jazzband“. Die „Just Married Band“ ist derweil ab 18 Uhr an der Luisenscheune aktiv.
  • Die Eifeler Alphornissen (17 Uhr, Kinder-Knusperland) und „Ohne Filter“ (18, Uhr, Luisenscheune) bestreiten das Programm am Samstag, 15. Dezember.
  • Auf eine Jazz(y) Christmas nimmt Andreas Nilges die Besucher am Sonntag, 16 Dezember, mit (16 Uhr, Luisenscheune). Melanie Junglas stimmt zwei Stunden später im Knusperland Weihnachtslieder an.
  • Andreas Nilges unterhält die Gäste auch am Mittwoch, 19. Dezember, um 16 Uhr an der Luisenscheune.
  • Lichterklänge mit SAM stehen am Freitag, 21. Dezember, auf dem Programm (18 Uhr, Luisenscheune). Für das Kontrastprogramm sorgt im Knusperland (18 Uhr) Vicky mit ihrer „Unplugged“-Show.
  • Die „Velvet Lions“ zeigen am Samstag, 23. Dezember, um 18 Uhr an der Luisenscheune ihr Können, zur gleichen Zeit ist Melanie Junglas im Knusperland zu Gast. Dorthin lädt Boris Weber für Sonntag, 23. Dezember, 16 Uhr, Besucher zu einem Offenen Singen ein. An der Luisenscheine sorgt ab 18 Uhr ein DJ für das „Christmas Warm Up“. 

Das Wohnzimmer-Kino in der Aktionshütte bietet beliebte Filme für die ganze Familie.

  • Am Montag, 17. Dezember, ist „Der Polarexpress“ zu sehen,
  • am 18. Dezember folgt „Ice Age – Eine coole Bescherung”.
  • „Charles Dickens – Eine Weihnachtsgeschichte“ läuft am Freitag, 21. Dezember,
  • einen Tag später, Samstag, 22. Dezember, ist „Kevin – Allein zu Haus“.

Einlass ist jeweils um 16.30, Beginn um 17 Uhr. Der Eintritt dazu ist frei.

Für die jüngeren Besucher wurde das Kinder-Knusperland nochmals erweitert und lässt sie immer wieder Neues entdecken.

  • In der Aktionshütte liest am  Mittwoch, 19. Dezember, von 15 Uhr bis 17 Uhr die Geschichtenerzählerin Maggy Ziegler.
  • Zudem gibt es einige Workshops. So werden zauberhafte Papiersterne gebastelt (Donnerstag, 13. Dezember, 15 bis 17 Uhr),
  • Plätzchen gebacken (Freitag, 14. Dezember, 15 bis 16.30 Uhr, und Samstag, 15. Dezember, 13 bis 15 Uhr),
  • Weihnachtslaternen hergestellt (Donnerstag, 20. Dezember, 15 bis 17 Uhr)
  • und eine Upcycling-Aktion durchgeführt (Sonntag, 23. Dezember, 14 bis 17 Uhr). 

Am Montag, 24. Dezember, ist dann die Luisenscheune von 10 bis 15.30 Uhr der Treffpunkt für das traditionelle Glühweintrinken.

 

Einen kompletten Überblick des Programms gibt es unter www.neuwied.de/knuspermarkt.html oder in den ausliegenden Programmheften.

 

Quelle: Stadt Neuwied

veröffentlicht am: 06.12.2018

NEXT-Junior
Ausgabe Koblenz