Guter Start in die neue Saison – Touristik in Lahnstein freut sich über viele Gäste

 

Hotel Wyndham Garden

Lahnstein. „Pünktlich zum Saisonbeginn liegen der Touristinformation Lahnstein bereits die ersten Gästezahlen vom Jahresbeginn bis März vor, die jetzt schon einen tollen Start verheißen“, so Petra Bückner Leiterin der Touristinformation in Lahnstein. Durch den Strategiewechsel des Hotels Wyndham Garden auf der Höhe konnte im Vergleich zum vergangenen Jahr bei den Gästeankünften eine Steigerung von 43,1 % und bei den ausländischen Gästen sogar von 50 % verzeichnet werden“, so die Leiterin weiter. „Auch bei den Übernachtungen gibt es im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 58,4 % und bei den ausländischen Gästen sind es rund 49.9 %. Das sind wirklich gute Zahlen, so kann und wird es hoffentlich weitergehen“.

Umso mehr freuen sich die Angestellten der Touristinformation über zwei weitere außergewöhnliche und besondere, neue Unterkünfte, die in das Angebot mit aufgenommen werden können. Das ist zum einen die „Stube des Torwächters – Schloss Martinsburg“, wobei die Martinsburg zu den wenigen nie zerstörten Burgen des Mittelrheintals gehört. Hier ist die Bausubstanz tatsächlich Jahrhunderte alt. Die mittelalterliche Stube wurde vom Staub der Jahrhunderte befreit, eine Miniküche, WC und Duschbad hinzugefügt, und unter dem gotischen Dach ein gemütliches Schlafzimmer eingerichtet. Zum entspannten Verweilen lädt die Blumenecke im Innenhof der Burg ein. Zuvor gilt es allerdings 43 Stufen zu erklimmen, wie dies schon vor 500 Jahren die Torwächter machten.

Treppenaufstieg zur „Stube des Torwächters – Schloss Martinsburg

Das zweite Highlight ist das „Ferienhaus auf der Schleuseninsel“ direkt an der Lahn gelegen. „Wann hat man schon die Gelegenheit auf seiner eigenen kleinen Insel zu übernachten“, freut sich Petra Bückner. Das gemütliche Holzhaus lädt mit seinem besonderen Charme und direktem Blick auf die Lahn und die Burg Lahneck zum Verweilen und Entspannen ein und das inmitten der Natur. Das Ferienhaus verfügt über 2 Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, einen Essbereich und eine gut ausgestattete Küche. Das Bad ist mit einer Badewanne ausgestattet. Auch die Terrasse ist mit einem Grill versehen, so steht einem gemütlichen Sommerabend also nichts mehr im Wege.

Beide Unterkünfte werden in Kürze auf der Homepage der Stadt Lahnstein (www.lahnstein.de) zu finden sein und können dort genauer betrachtet werden.

Auch findet bereits ein Dialog mit den Kollegen von der Regionalagentur „Romantischen Rhein“ statt, um eine separate Rubrik für Unterkünfte in historischen bzw. ausgewöhnlichen Gebäuden einzurichten. Zwischenzeitlich haben sich nämlich gerade hier in Lahnstein einige außergewöhnliche und herausragende Unterkünfte entwickelt. Angefangen von Pilgerzimmern im Kloster Allerheiligenberg bis zum 5* Sterne Privatzimmer im Historischen Wirtshaus an der Lahn, das Ferienhaus im ehemaligen Gesindehaus „Good old Lohnschde“ und im Laufe des Jahres folgt noch das Hotel garni die „Alte Stadtverwaltung“. „Und wer weiß, vielleicht kommt noch das ein oder andere dazu“, schmunzelt Petra Bückner freudig.

 

Fotos: Petra Bückner/Stadtverwaltung Lahnstein
Quelle: Stadt Lahnstein

veröffentlicht am: 12.06.2018

NEXT-Junior
Ausgabe Koblenz