Gemeinwesenarbeit Pfaffendorfer Höhe lädt zum ersten Stadtteil-Café ein

Bei Kaffee und Gebäck kommt man leichter ins Gespräch. Das hofft Marina Keer, Sozialpädagogin im Projekt der Gemeinwesenarbeit des Jugendamtes auf der Pfaffendorfer Höhe. Zusammen mit einer Kollegin der Abteilung Migration und Integration des Ordnungsamtes, Sabine Hamannt lädt sie alle alteingesessenen und neu zugezogenen Menschen aus dem Stadtteil Pfaffendorfer Höhe zu einem ersten Stadtteilcafé ein. Stattfinden wird das Stadtteil-Café, dass zu Begegnung und Austausch miteinander einlädt, am 11.04.2019 um 15 Uhr im Kinder-und Jugendhaus „Katharina von Bora“ an der Hoffnungskirche, Ellingshohl 85.

Zum Auftakt gibt es einen Gastbeitrag von Alexander Richardt, Ehrenamtskoordinator der Stadt Koblenz zum Thema „Ehrenamtliches Engagement – aktive Nachbarn“. Unterstützt werden sie durch beide Kirchengemeinden und die Anwohnerinitiative „Garten für alle.“ Gruppenaktivitäten von Bewohnerinnen und Bewohner sollen unterstützt und die Vernetzung des Stadtteils vorangetrieben werden. Ob hauptamtliche oder ehrenamtliche Tätigkeit, in einer stark zusammenwachsenden Welt bedarf es einer gemeinsamen Arbeit für eine gemeinsame Zukunft.

Quelle: Stadt Koblenz

veröffentlicht am: 05.04.2019

Ausgabe Koblenz
NEXT-Junior