Einschränkungen bei Rhein in Flammen in Lahnstein

Lahnstein. Wenn am 11. August 2018 gegen 21.30 Uhr der Konvoi mit 73 illuminierten Fahrgastschiffen an den bengalisch beleuchteten Häusern und Burgen Lahnsteins vorbeizieht, können gleich mehrere Feuerwerke beobachtet werden. Von den Rheinanlagen in Oberlahnstein hat man eine besonders gute Sicht auf das Feuerwerk von Schloss Stolzenfels sowie von den Anlagen an der Lahnmündung in Niederlahnstein auf das Feuerwerk am Hafenköpfchen.

Die Stadtverwaltung bittet die Besucher um Verständnis, dass aus Sicherheitsgründen die Zuwegung zum Hafenköpfchen gesperrt werden muss. Auch das Campen ist im Bereich des Hafenköpfchens verboten. Die Sperrung beginnt bereits am Restaurant „Rheinkrone“ am Adolf-Kolping-Ufer. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit und der damit verbundenen Brandgefahr ist das Grillen in den Rheinanlagen verboten.

Um den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten, sind noch weitere Absperrungen in beiden Stadtteilen notwendig. In Oberlahnstein ist hiervon der Parkplatz im Bereich der KD-Anlegestelle betroffen. Bereits ab der Bahnunterführung in Verlängerung der Brunnenstraße ist die Durchfahrt gesperrt.

Im Bereich Niederlahnstein ist die Johannesstraße ab der Einmündung der Straße „Im Nauling“ in Richtung Johanneskirche gesperrt. Lediglich Anwohner und Gäste des Wohnmobilstellplatzes dürfen mit ihren Fahrzeugen diesen Abschnitt befahren. Dies gilt ebenso in der Blücherstraße hinter der Zufahrt zum Parkplatz am Hallenbad in Richtung Rhein. Der Schotterparkplatz am Restaurant „Rheinterrassen“ ist an diesem Tage ausschließlich für Reisebusse reserviert. Für Gäste, die an Bord der Schiffe gehen und mit PKW anreisen, besteht die Möglichkeit, im Bereich der Stolzenfelsstraße sowie auf dem Marktplatz ihr Fahrzeug abzustellen.

Die Verwaltung bitte um Verständnis für die genannten Maßnahmen.

Quelle: Stadt Lahnstein

veröffentlicht am: 09.08.2018

Ausgabe Koblenz