Die Welt zu Gast in Lahnstein – PAD-Austauschschüler besuchen Lahnstein

Oberbürgermeister Peter Labonte freute sich über den Besuch der Austauschschüler (Foto: Sybille Heil/Stadtverwaltung Lahnstein).

Oberbürgermeister Peter Labonte freute sich über den Besuch der Austauschschüler (Foto: Sybille Heil/Stadtverwaltung Lahnstein).

Lahnstein. Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte begrüßte gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler 12 Austauschschüler/innen und 5 deutsche Schülerinnen des Marion-Dönhoff-Gymnasiums im Rahmen des PAD-Preisträgerprogrammes. Nach Besuchen in Bonn, Berlin und München war nun Lahnstein auf Initiative des MDG der neue Zielort.

Das Preisträgerprogramm des Pädagogischen Austauschdienstes der Kultusministerkonferenz wird vom Auswärtigen Amt gefördert und belohnt Schüler, die in ihren Ländern für besonders gute Deutschkenntnisse ausgezeichnet werden. So war es für die Schüler aus Kanada, Polen, Litauen, China und Madagaskar nach der Begrüßung auch gar kein Problem, sich kurz vorzustellen und sich danach mit dem Oberbürgermeister und dem Landrat auf Deutsch zu unterhalten.

„Es wird heutzutage immer wichtiger und freut mich daher sehr, dass das Marion-Dönhoff-Gymnasium mit Christa Keßler eine Leiterin hat, die die Weltoffenheit und Toleranz ihrer Schüler fördert und sich für ein kulturübergreifendes Miteinander einsetzt“, so Labonte in seiner Ansprache.

Ein besonderer Dank gilt hier auch den Gastgeschwistern und Familien, welche teilweise schon seit mehreren Jahren Schülerinnen und Schülern ein Zuhause bieten für die Dauer des Aufenthaltes in Lahnstein und einen Einblick ins Familienleben in Deutschland gewähren.

 

Quelle: Stadt Lahnstein

veröffentlicht am: 24.08.2018

NEXT-Junior
Ausgabe Koblenz