Brand im Industriegebiet in Rheinböllen

Brand im Industriegebiet in Rheinböllen in der Nacht vom 10.04.2019 auf den 11.04.2019.

Koblenz / Simmern (ots) – Eine industrielle Anlage, welche zur Herstellung von Folien konzipiert ist, fing im Rahmen des Produktionsprozesses etwa eine halbe Stunde vor Mitternacht Feuer. Dieses konnte zunächst durch Mitarbeiter des produzierenden Betriebs gelöscht werden. Kurze Zeit später flammte der Brandherd erneut auf. Die bereits zuvor durch die Brandmeldeanlage alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und nach einigen Stunden löschen. Die betroffene Produktionshalle wurde zuvor von allen Mitarbeitern verlassen. Es waren mehrere Feherwehren aus der VG Rheinböllen und die Werksfeuerwehr Continental-Teves vor Ort im Einsatz.

Die Ursache für den Brand ist bislang unklar, allerdings wird ein technischer Defekt an der Anlage für wahrscheinlich angenommen. Es kam zu keinerlei Personenschäden. Die Sachschadenshöhe dürfte sich jedoch im Bereich eines sechs bis sieben stelligen Eurobetrag belaufen.

Quelle: Polizei Koblenz

veröffentlicht am: 11.04.2019

Ausgabe Koblenz
NEXT-Junior