Bendorf -Kreativität und Innovation im Fokus

Bendorfer Wirtschaftstag am 25. Oktober

Die Stadtverwaltung Bendorf lädt zum Wirtschaftstag in die Krupp’sche Halle ein.

Die Stadtverwaltung Bendorf lädt zum Wirtschaftstag in die Krupp’sche Halle ein.

Bendorf. „Mit Kreativität und Innovation die Zukunft gestalten!“ – unter diesem Motto findet am Donnerstag, 25. Oktober, 19 Uhr in der Krupp’schen Halle auf dem Denkmalareal Sayner Hütte der 24. Bendorfer Wirtschaftstag statt.
Das jährliche Treffen von Wirtschaft und Politik, Handel und Tourismus, Verwaltung und Medien wurde 1995 von der Stadt Bendorf initiiert und dient zum Austausch von Informationen und Erfahrungen.
Unternehmen stehen heute unter intensivem Wettbewerbsdruck. Erfolgreich ist, wer gute oder besondere Produkte hat. Doch wie entstehen innovative und kreative Lösungen?
Die Digitalisierung verändert Geschäftsmodelle und interne Abläufe, erhöht die Geschwindigkeit entlang der Wertschöpfungskette und schafft nicht nur neue Berufsbilder, sondern auch neue Mitbewerber. Keine Branche bleibt verschont. In diesem komplexen Umfeld steigt der Innovationsdruck auf die Betriebe. Was heute Erfolg bringt, kann bereits morgen überholt sein. Wie kann das Thema in die Strategie des Wirtschaftsstandortes Bendorf einfließen?
Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen, zeigt in seinem Vortrag Strategien und erfolgreiche Modelle auf.
Im Anschluss wird mit Christoph Rieser, Designer, Kunsthandwerker, Entwickler und erfolgreicher Geschäftsmann, ein Best Practice-Beispiel vorgestellt, das aufzeigt, wie durch Kreativität und innovatives Handeln, traditionelle Handwerkskunst in Kombination mit hochmoderner Technik ein weltweit gefragtes Produkt entwickelt werden kann.
Interessierte Unternehmer und Bürger sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.
Anmeldungen sind bis zum 19. Oktober bei der Stadtverwaltung Bendorf, Margret Heinrich, Tel. 02622/703-173, E-Mail: margret.heinrich@bendorf.de, möglich.

Quelle: Stadt Bendorf

veröffentlicht am: 09.10.2018

Ausgabe Koblenz