Bendorf – Kaufland-Filiale wiedereröffnet

Wiemer gratuliert zu gelungener Modernisierung

Filialleiter Alexander Bambuch wurde vom Beigeordneten Bernhard Wiemer und Celina Klingenberg von der Wirtschaftsförderung zur gelungenen Modernisierung beglückwünscht.

Bendorf. Ein erweitertes Warensortiment in angenehmer Einkaufsatmosphäre und modernste Technik: Am vergangenen Donnerstag wurde die Kaufland-Filiale in Bendorf nach mehrwöchiger Modernisierung wiedereröffnet. Zahlreiche Kunden hatten sich den Wecker gestellt und wollten sich gleich bei Ladenöffnung um 7 Uhr ein Bild von den Neuerungen machen.
Auch der Erste Beigeordnete Bernhard Wiemer war dabei, als der neue Filialleiter Alexander Bambuch das Eröffnungsband zerschnitt. Er überbrachte die Glückwünsche von Stadtrat und Verwaltung zur gelungenen Modernisierung und lobte die Einkaufsstätte als Publikumsmagnet.
„Das Kaufland bietet neben seinen vielfältigen Angeboten auch eine große Anzahl an kostenlosen Parkplätzen an, was besonders für die Kunden, die aus der Umgebung nach Bendorf kommen, ausgesprochen wichtig ist“, so Wiemer. Das Einkaufszentrum in der Hauptstraße bilde einen wichtigen Baustein auf dem Weg der Stadt Bendorf bei der Umwandlung von einem reinen Industriestandort zu einem Fremdenverkehrs- und Dienstleistungszentrum.

Viele Kunden konnten die Wiedereröffnung der beliebten Einkaufsstätte kaum abwarten.

Viele Kunden konnten die Wiedereröffnung der beliebten Einkaufsstätte kaum abwarten.

Die ersten Schnäppchenjäger zeigten sich begeistert von dem neuen Filialkonzept. So wurde z.B. der bestehende Bereich mit Wurst-, Käse- und Antipastitheke durch eine Fleischbedienungstheke ergänzt. Außerdem wurde der Backshop erweitert wie auch die Obst- und Gemüseabteilung. Bei der Modernisierung von Ladeneinrichtung und Technik wurde ein besonderes Augenmerk auf den Einsatz energiesparender und klimaschonender Technik gelegt. Das neue Erscheinungsbild des Marktes ist von modernen Farben und hellem Holz geprägt. Sofort ins Auge fallen die deutlich niedrigeren und komfortableren Regale, die den Blick über die Verkaufsfläche freigeben.

 

Quelle: Stadt Bendorf

 

veröffentlicht am: 13.09.2018

Ausgabe Koblenz