Abwechslungsreiche Führungen im Kulturpark Sayn

Tag des offenen Denkmals 2019

Bendorf. Wenn am 8. September 2019 bundesweit der Tag des offenen Denkmals begangen wird, öffnen auch in Sayn historische Gebäude und Kultureinrichtungen ihre Türen für interessierte Besucher.
Unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ laden die Gastgeber dazu ein, den Blick auf alle revolutionären Ideen und technischen Fortschritte über die Jahrhunderte zu richten und darauf, wie diese neue Kunst- und Baustile herbeiführten und somit ein Zeitzeugnis der gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Gegebenheiten darstellen.
Unabhängig von Denkmalgattung, Zeit und Ort – Umbrüche sind überall zu finden: Auch im Kulturpark Sayn, wo im Laufe des Tages verschiedene vielseitige Programmpunkte angeboten werden.
So findet um 11 Uhr eine geführte Wanderung mit Barbara Friedhofen auf dem Traumpfädchen „Sayner Aussichten“ statt. Vorbei an Burg, Schloss und Abtei Sayn führt die dreieinhalbstündige Tour auch zum Römerturm am UNESCO Welterbe Limes und gibt spannende Einblicke in die Geschichte der Region. Die Teilnahme ist kostenlos. Info und Anmeldung bei der Tourist-Info, Schloss Sayn, Tel. 02622-902913, Mail: touristinfo.sayn@bendorf.de.
Passend zum Motto „Umbrüche“ lädt Alexander Fürst zu Sayn-Wittgenstein-Sayn um 11 Uhr zu einer Führung, bei der er über die Revitalisierung von Schloss Sayn berichten wird. Die Führung ist kostenlos zzgl. Eintritt ins Eisenkunstguss-Museum. Anmeldung bei schloss@sayn.de oder unter 02622/90240.
Lohnenswert ist auch ein Besuch auf der Sayner Hütte. Um die Revitalisierung des Denkmalareals und die weitreichenden Sanierungsmaßnahmen geht es um 14 Uhr bei einer Führung mit Architekt Thomas Steinhardt. Teilnehmer zahlen den Eintritt in die Sayner Hütte, die Führung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist möglich unter Tel. 02622/9042704 oder per Mail an info@saynerhuette.org.
Eine besonders wechselvolle Geschichte hat auch die Heins Mühle. Das liebevoll restaurierte Mühlenmuseum, das im vergangenen Jahr sein 30-jähriges Jubiläum feiern konnte, ist am Tag des offenen Denkmals von 11 bis 17 Uhr für interessierte Besucher geöffnet. Es werden kostenlose Führungen angeboten.
Auch die eindrucksvolle Abtei Sayn öffnet am Aktionstag ihre Tore. Der Förderkreis der Abtei bietet um 15 Uhr eine kostenlose Führung in dem ehemaligen Prämonstratenserkloster an.
Anmeldungen sind möglich bei Dietrich Schabow, Tel. 02622/4161, dietrich.schabow@t-online.de oder Jürgen Mosen, Tel. 02622/14174, juergen.mosen@onlinehome.de.

Die Revitalisierung des Denkmalareals Sayner Hütte steht bei einer Führung mit Architekt Thomas Steinhardt im Mittelpunkt.

Die Revitalisierung des Denkmalareals Sayner Hütte steht bei einer Führung mit Architekt Thomas Steinhardt im Mittelpunkt.

Eine Wanderung mit Barbara Friedhofen führt u.a. am Römerturm vorbei.

Eine Wanderung mit Barbara Friedhofen führt u.a. am Römerturm vorbei.

Fürst Alexander zu Sayn-Wittgenstein-Sayn spricht über den Wiederaufbau von Schloss Sayn.

Fürst Alexander zu Sayn-Wittgenstein-Sayn spricht über den Wiederaufbau von Schloss Sayn.

 

Quelle: Stadt Bendorf

 

veröffentlicht am: 12.08.2019

Ausgabe Koblenz
NEXT-Junior