Wichtige Informationen zur Sicherheit von Senioren (Neuwied)

Am Freitag, 2. Februar, können sich Seniorinnen und Senioren von 10 bis 12 Uhr wieder mit ihren Fragen an die Sicherheitsberater der Stadt Neuwied wenden. Die Informations- und Beratungsstunde wird in den Räumen des Stadtteilbüros, Rheintalweg 14, 1. Obergeschoß, durchgeführt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Die Senioren-Sicherheitsberater sind Ehrenamtliche, die gemeinsam von Stadt und Kriminalpolizei ausgebildet wurden und älteren Bürgern Tipps und Tricks für die Sicherheit in den eigenen vier Wänden mit auf den Weg geben. Weitere Information zu diesem Projekt gibt es beim Ordnungsamt der Stadt Neuwied unter 02631 802335 (Monika Schulz).


Senioren sollen sich sicher im Straßenverkehr bewegen

Seniorenbeirat und BKF-Schule laden zum Vortrag ein

Wie verhalten sich Senioren im zunehmend dichter werdenden Straßenverkehr korrekt? Diesem Thema nimmt sich der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied nun an. In Zusammenarbeit mit der BKF-Schule lädt er zum Vortrag „Senioren im Straßenverkehr” für Montag, 26. Februar, um 15 Uhr in die BKF-Schule an der Allensteiner Straße 77 in Neuwied ein. BKF-Geschäftsführer Karl-Heinz Kater wird dann unter anderem über neue Verkehrsregeln informieren und anhand praktischer Beispiele ein Reaktionstraining anbieten. Für die Teilnehmer besteht selbstverständlich die Möglichkeit, Fragen an den Referenten zu stellen und sich im Anschluss an den rund einstündigen Vortrag noch auszutauschen. Die Veranstaltung ist kostenlos, es wird aber aus organisatorischen Gründen um Anmeldung bis zum 16. Februar bei Waltraud Becker unter Telefonnummer 02631 76462 oder im Seniorenbüro unter Telefonnummer 02631 802 273 oder 802 286 gebeten.

Quelle: Stadt Neuwied

veröffentlicht am: 26.01.2018

Diese Seite beinhaltet Werbung

Ausgabe Koblenz