Werkausschusssitzung in Lahnstein

Neue Badeordnung

Lahnstein. Kanalsanierungen standen im Mittelpunkt der Sitzung des Werkausschusses der Stadt Lahnstein am 08. März 2018. So ist in der Sandgasse eine Kanalerneuerung in „offener Bauweise“ vorgesehen und in den Verkehrsanlagen Reuschstraße, Horchheimer Höll und Am Allerheiligenberg sind Inlinersanierungen geplant. Nach erfolgten Ausschreibungen hat der Werkausschuss die dafür erforderlichen Auftragsvergaben beschlossen.
Des Weiteren hat sich der Ausschuss mit der Badeordnung für die Bäder der Stadt Lahnstein befasst. Die derzeit gültige Badeordnung stammt aus dem Jahr 2001. Gesetzliche Änderungen und technische Neuerungen bedingen eine Anpassung der Badeordnung an die heutigen Anforderungen. Nach Beratung über die vorgeschlagenen Änderungen hat der Werkausschuss der Neufassung der Badeordnung zugestimmt. Weitere Beratungen im Haupt- und Finanzausschuss sowie des Stadtrates werden folgen.
Zum Tagesordnungspunkt Mitteilungen hat die Verwaltung über erforderliche Umbaumaßnahmen bei den Regenentlastungsanlagen RÜ 1 (Regenüberlauf im Bereich der Didierstraße) und SK 2 (Stauraumkanal im Bereich des Lahnsteiner Hafens) informiert.
Weitere Informationen zu den Lahnsteiner Gremien, den Mandatsträgern und anstehende Sitzungstermine finden sich auf der städtischen Homepage unter www.lahnstein.de (Rubrik Verwaltung, Rat und Gremien).

 

Quelle: Stadt Lahnstein

veröffentlicht am: 13.03.2018

Ausgabe Koblenz