Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Dienstfahrzeugs der Polizei

Koblenz (ots) – Zwei Beamte der Polizeiautobahnstation Montabaur befanden sich am 14.08.2017, 23:15 Uhr, auf der BAB A3, Gemarkung Krunkel, Fahrtrichtung Köln bei einer Ver-kehrsunfallaufnahme. Ein Verkehrsteilnehmer war auf dem linken Fahrstreifen in die Mittelleitplanke gefahren und dort liegen geblieben. Zur Absicherung der Unfallstelle hatten die Beamten, neben Absperrgerät, den Funkstreifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht, Warnblinkanlage und Betätigung der elektronischen Tafel mit Pfeilzeichen rechts auf der mittleren Fahrspur abgestellt. Ein 25-jähriger Pkw-Fahrer aus Köln erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Funkstreifenwagen auf. Die Polizeibeamten blieben unverletzt, der Fahrer und sein 26-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Beide unfallbeteiligten Pkw wurden erheblich beschädigt, die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 55000,- EUR.

Quelle: Polizei Koblenz

veröffentlicht am: 15.08.2017

Ausgabe Koblenz
  • 545
  • 1.985