Vallendarer Löwen fahren Auswärtssieg ein

Der Handballverein Vallendar zeigte am vergangenen Samstag beim Auswärtsspiel bei der HSG Rhein-Nahe Bingen eine souveräne Leistung und gewann am Ende hochverdient mit 27:19.

Bereits zu Beginn der Partie zeigten die Jungs von Trainer Christoph Barthel, was sie sich vorgenommen hatten. Die Löwen spielten eine aggressive Abwehr und wandelten die Ballverluste der Gastgeber durch schnelle Gegenstöße in Tore um. Zudem traf Moritz Gutfrucht gleich dreimal nach Gang aus dem Rückraum und stellte die defensive Abwehr vor große Probleme. Nach einer Auszeit von Bingen-Trainer Konrad Bansa beim Spielstand von 10:6 für den HVV, raffte sich seine Mannschaft auf und konnte den Rückstand etwas verkürzen. Wenige Sekunden vor der Halbzeit vergaben die Bingener eine Torchance, wodurch Jacob Schleier quasi mit dem Pausenpfiff die 13:9-Führung markieren konnte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit machten die Vallendarer genau dort weiter, wo sie in der ersten Halbzeit ausgehört hatten. Aus einer kompakten Abwehr heraus konnten einige Bälle abgefangen werden und durch Gegenstöße von den beiden Außen Tim Meder und Christian Offermann einfache Tore erzielt werden. Offermann zeigte eine bärenstarke Leistung und kam schlussendlich auf 9 Tore.

Mitte der zweiten Halbzeit erlaubten sich die Löwen eine kurze Schwächephase, die Bingen konsequent ausnutzte. Zwei einfache Ballverluste und ein technischer Fehler sorgten dafür, dass die Gastgeber innerhalb weniger Minuten auf 15:15 ausgleichen konnten. Das Spiel drohte zu kippen und HVV-Coach Christoph Barthel nahm eine Auszeit.

Die Auszeit zeigte ihre Wirkung, denn die Jungs vom HVV kamen zurück in die Spur und setzten sich auf 20:16. Nun war die Gegenwehr der Gastgeber gebrochen und die Löwen konnten den Spielstand bis zum Schluss auf 27:19 ausbauen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Fanclub des HVV, der die Jungs wieder lautstark unterstützt hat und das Spiel zu einem Heimspiel gemacht hat.

Nach diesem Sieg sind die Löwen wieder zurück in die Erfolgsspur gekommen und wollen bereits am kommenden Samstag, 07.10.2017 im Heimspiel gegen die SG Saulheim nachlegen. Das Spiel wird um 18:00 Uhr in der Sporthalle auf dem Mallendarer Berg in Vallendar angepfiffen.

Für den HVV spielten: Boinski, Burgard (beide im Tor), Hertz (3), Baldus (3), Lohner, Schaub (2), Strüder (3), Gutfrucht (4), Offermann (9/3), Schleier (1), Meder (2/1).

Quelle: HV Vallendar

veröffentlicht am: 04.10.2017

Ausgabe Koblenz
  • 530
  • 1.985