Schwerdonnerstag – Polizei Koblenz zieht Bilanz

Koblenz (ots) – Relativ ruhig verlief der gestrige Schwerdonnerstag aus polizeilicher Sicht. Auch in diesem Jahr feierten die Narren fröhlich und ausgelassen in den Straßen und Kneipen der Altstadt. Aber einige, meist stark angetrunkene Narren, schlugen hier über die Stränge. So mussten vier Auseinandersetzungen in und vor Gaststätten geschlichtet werden, bei denen mehrere Personen leicht verletzt wurden. Ein zahlungsunwilliger Zecher musste zum Begleichen seiner Rechnung „überredet“ werden. Um 17.45 Uhr wurde eine männliche Person von der Polizei in Gewahrsam genom-men, nachdem diese auf dem Willi-Hörter-Platz mehrere Tische „abräumte“ und die dort feiernden Karnevalisten anpöbelte. Der stark unter Alkoholeinfluss stehende Randalierer leistete bei der Festnahme erheblichen Widerstand.

veröffentlicht am: 05.02.2016

Ausgabe Koblenz
Anzeigen:
Veranstaltungen