Premiere an der VHS: Beim Kochen Spanisch lernen

Britta König und Carina Vogtmann stellen neues Konzept vor

VHS

Freuen sich auf den Start des erstmals angebotenen Kurses (von links): Carina Vogtmann, VHS-Verwaltungsleiterin Jutta Günther und Britta König

Im März beginnt eines der interessantesten neuen Angebote im eh schon breit gefächerten Programm der Neuwieder VHS. Ein interaktiver Kochkurs verbindet Kulinarik mit Fremdspracherwerb.

Sie bringen an der Neuwieder Volkshochschule zwei Dinge zusammen, die normalerweise in getrennten Kursen gelehrt werden: Im März beginnen Britta König und Carina Vogtmann mit ihrem interaktiven Kochkurs. Das heißt:  Während Kursteilnehmer lernen, Schmackhaftes aus der Iberischen Küche zuzubereiten, erweitern sie gleichzeitig ihren Spanischwortschatz. Denn nichts ist einfacher, als beim Kochen eine Fremdsprache zu erlernen. Davon sind König und Vogtmann überzeugt.

Zusammengefunden hat das Duo im Oktober 2016 an Kataloniens rauer Küste. Vor knapp eineinhalb Jahren hatte Carina Vogtmann einen Kurs auf die Beine gestellt, der Yoga und ayurvedisches Kochen kombinierte – und zwar an der Costa Brava. Wer weiß, dass die 38-Jährige Neuwiederin bis vor Kurzem für ein großes internationales Logistikunternehmen in Barcelona tätig war, ist über die Wahl des Ortes nicht verwundert. Sechs Jahre hat Vogtmann in der Metropole in Spaniens Nordosten gelebt; und da sie schon immer eine begeisterte Köchin war, schrieb sie sich dort für einen einjährigen Kochkurs an einer renommierten Akademie ein. „Ich verfüge so über reichlich fachliches Know-how“, sagt die Frau, die ihren ersten Spanischkurs an der VHS Neuwied absolvierte.

Und Britta König, die wie Vogtman ein Faible für Yoga und Kochen hat, bringt reichlich Erfahrung mit. Seit 1993 ist sie Leiterin eines Reisebüros, seit 2003 Dozentin an der VHS Maifeld. Durch ihren Beruf hat sie schon viel von der Welt gesehen und das in fernen Ländern Beobachtete in Kochkursen kulinarisch weitergegeben. „Ich habe mich  schon rund um die Welt gekocht“, meint die 53-Jährige schmunzelnd. Angeeignet hat sich König ihr Handwerk „by doing“. „Wir ergänzen uns ideal“, betonen die beiden Frauen. Davon ist auch VHS-Verwaltungsleiterin Jutta Günther überzeugt. „Wir suchen immer neue Kursleiter, die etwas Außergewöhnliches anbieten“, erläutert sie. „Und das Konzept von Britta König und Carina Vogtmann  passt ganz hervorragend in unser neues Programm.“

Was erwartet die Teilnehmer des kombinierten Sprach- und Kochkurses? „Wir wollen in lockeren Gesprächsrunden Grundlagen legen, damit die Teilnehmer sich in Spanien auf einen Small Talk einlassen können und sich im touristischen Alltag zurecht finden“, erklärt Vogtmann. „Natürlich gibt es dabei auch viele Informationen kultureller Natur.“ Und dann ist da noch das Kulinarische: Vier bis fünf herzhafte Speisen, meist verschiedene Tapas und Pinchos, sowie eine Süßspeise stehen jeweils auf dem Tagesplan. „Die Teilnehmer sollen das bislang Unbekannte entdecken“, kündigt König an. Buen provecho!   

Das aktuelle Kursbuch der städtischen VHS liegt u.a. in der Stadtverwaltung aus. Weitere Informationen und auch das komplette Programm gibt es im Internet unter www.vhs-neuwied.de, Telefon 02631-39890.

Quelle: Stadt Neuwied

veröffentlicht am: 02.02.2018

Diese Seite beinhaltet Werbung

Ausgabe Koblenz