Pkw überschlägt sich in der Zufahrt zur B9

Koblenz (ots) – Am Mittwoch, 03.01.2018, kam es gegen 12.40 Uhr auf der B9 in Koblenz zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Pkw fuhr von der BAB A 48, aus Richtung Trier kommend, auf die B 9 in Richtung Innenstadt auf. In der Anschlussstelle geriet er, vermutlich infolge nicht angepasster Fahrgeschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Erdwall. Hierbei überschlug sich der Pkw und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Insassen, darunter ein Baby, blieben unverletzt, wurden aber vorsorglich zur Untersuchung in ein Koblenzer Krankenhaus eingeliefert. Seitens der Polizei gilt es mehreren Ersthelfern ein ganz dickes Lob auszusprechen, die sofort anhielten und sich in vorbildlicher Weise um die Fahrzeuginsassen kümmerten.

Quelle: Polizei Koblenz

veröffentlicht am: 03.01.2018

Ausgabe Koblenz