Petitionsbericht 2017/18 liegt vor

Nochmals um 7% hat sich die Zahl der Eingaben an die Stadt Koblenz und den Oberbürgermeister im Zeitraum 1. April 2017 bis 31. März 2018 erhöht. 606 Anliegen wurden an die Verwaltung herangetragen. Spitzenreiter ist das Dezernat II von Bürgermeisterin Marie-Theres Hammes-Rosenstein, auf Platz 2 folgt das Baudezernat, dem der Beigeordnete Bert Flöck vorsteht. Über 63 % aller Vorgänge konnten innerhalb der ersten drei Wochen nach Eingang der Petition beantwortet werden. Dies stellt eine Verbesserung von rund 13 Prozentpunkten dar.
Bemerkenswerte 27,4% aller Eingaben, mithin eine erneute Verbesserung von rund zwei Prozentpunkten, konnten sogar innerhalb der ersten Woche abschließend bearbeitet werden.

Quelle: Stadt Koblenz

veröffentlicht am: 03.05.2018

Ausgabe Koblenz