OneBillionRising 2018 in Koblenz: Aufstehen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen! Sei dabei!

Nach UN-Schätzungen haben weltweit eine Milliarde Frauen und Mädchen in ihrem Leben Gewalt erfahren, d.h. jede dritte Frau ist oder war bereits Opfer von Gewalt. Dem gilt es, ein klares Signal entgegen zu setzen. Seit 2012 findet daher jedes Jahr am 14. Februar die Kampagne „One Billion Rising“ (OBR) statt, zu Deutsch: „Eine Milliarde erheben sich. Überall auf der Welt werden an diesem Tag Menschen dazu aufgerufen, mit Tanzen ein Zeichen für die Freiheit und Selbstbestimmtheit von Frauen zu setzen und gegen jegliche Gewalt an ihnen zu demonstrieren. So auch in Koblenz: Hier sind ein Demonstrationszug durch die Stadt und ein gemeinsames Tanzen und Kundgebungen an drei verschiedenen Plätzen geplant – rhythmisch unterstützt durch die Samba-Gruppe Piri-Piri. Los geht es um 16:30 Uhr am Jesuitenplatz. Die weiteren Stationen sind um 17:45 Uhr am Löhr-Rondell und um 18:45 Uhr am Forum Confluentes. Alle Menschen, die gegen Gewalt an Frauen und Mädchen ein Zeichen setzen wollen, sind herzlich dazu eingeladen, dabei zu sein, aufzustehen und mitzutanzen.
Getragen wird die Veranstaltung in Koblenz von einem breiten Aktionsbündnis, zu dem u.a. die Gleichstellungsstellen der Stadt Koblenz und des Rhein-Lahnkreises, der Neuwieder Verein Trotzdem-Lichtblick e.V., der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF), der Frauennotruf Koblenz e.V., Soroptimist International, SOLWODI und der Studierenden Campus Koblenz gehören. Auch zahlreiche Einzelpersonen unterstützen die Kampagne. Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.onebillionrising.de und auf der Facebook-Seite: One Billion Rising Koblenz. Haben Sie Fragen? Gerne können Sie Kontakt über folgende E-Mail-Adresse aufnehmen: OneBillionRisingKoblenz@web.de

Veranstaltungsflyer
http://www.koblenz.de/r30/vc_shop/bilder/firma196/flyerobr2018.pdf

Quelle: Stadt Koblenz

veröffentlicht am: 23.01.2018

Diese Seite beinhaltet Werbung

Ausgabe Koblenz