Neueröffnung des „AOK Bleib-Gesund-Pfads“ im Koblenzer Stadtwald

aok_koblenz(Koblenz: 02.05.17) Der in den 70iger Jahren im Koblenzer Stadtwald, Revier Remstecken mit Ausgangspunkt am Waldparkplatz „Lichte Eiche“ etablierte „Trimmpfad“ wurde im Jahr 1999 vom städtischen Forstbetrieb zusammen mit der AOK sowie Unterstützung der KEVAG vollständig saniert und nach sportwissenschaftlichen Gesichtspunkten überarbeitet. Er erhielt die neue Bezeichnung „Bleib-Gesund-Pfad“.

Nachdem der Parcours jetzt „in die Jahre gekommen war“, konnte die AOK wieder gewonnen werden, die einzelnen Stationen durch eine stattliche Spende zu erneuern, bzw. zu überarbeiten und den Weg instandzusetzen. Baudezernent Bert Flöck und der AOK Bezirksgeschäftsführer Christoph Loersch haben den Pfad nun wieder seiner Bestimmung übergeben.
Flöck bedankte sich für die großzügige Unterstützung. „Der Stadtwald ist attraktiv für viele Nutzergruppen und nun auch wieder für Menschen, die gezielt etwas für ihre Fitness und Gesundheit tun möchten“, so der Baudezernent.
Der AOK Bezirksgeschäftsführer freute sich, den Pfad wieder seiner Bestimmung übergeben zu können, ist es seiner Gesundheitskasse doch wichtig, präventiv zu arbeiten.

Der Pfad ist 2 km lang und hat 13 Stationen. Nun wurden die Schildergestelle gereinigt und neu gestrichen, die Wege zwischen den Stationen teilweise erneuert. Es wurden zudem in feuchten Wegebereichen Wasserdurchlässe eingebaut.
Die Station 8 „Reckanlage“ wurde erneuert und mit einem Fallschutz versehen. Auch an anderen Stationen wurde der Fallschutz erneuert. Die Stationen 9 „Treppenanlage“ und 12 „Gymnastikplatten“ wurden ebenfalls erneuert.
Insgesamt wurden rund 10.000 Euro für die Instandsetzung des Pfades aufgewandt, die zum größten Teil von der AOK übernommen worden sind.

Das Foto zeigt von links: Sportwissenschaftlerin Birgit Stupp, Präventionsfachkraft der AOK, Bezirksgeschäftsführer Loersch, Sportpolitikerin Monika Sauer und Baudezernent Flöck.

Quelle: Stadt Koblenz

veröffentlicht am: 02.05.2017

Ausgabe Koblenz
  • 859
  • 895