Närrischer Wochenmarkt mit Großaufgebot in Bendorf

Einstimmung auf den Straßenkarneval

                       

Wenn der Kirchplatz wieder tanzt, lacht und singt, dann ist in Bendorf närrischer Wochenmarkt.

Am Freitag, 9. Februar, erklingen von 15 bis 19 Uhr nicht nur kölsche Tön‘, sondern die ganze Bandbreite an Karnevalsliedern mit dem Stimmungsmacher Alois Müller alias „Der Sayner“.

   Das wollen sich das Prinzenpaar Prinz Gregor I., aus der Kölle-Hölle mit seiner Lieblichkeit Prinzessin Tine I. vom goldenen Tanzschuh mit ihrem Hofstaat samt Stromer Gäs nicht entgehen lassen und kommen zu diesem besonderen Anlass extra aus ihren Gemächern aus Stromberg angereist.

   Natürlich wird auch die Markttafel üppig und bunt eingedeckt, damit gegessen und getrunken werden kann, was die Marktbeschicker nur so hergeben.

Zur guten Feierlaune tragen zusätzlich ein Cocktailstand und ein fahrbarer Bierwagen bei.

   Mit Helau, Hedau, Säbalä und Meck, Meck können sich die Marktbesucher und auch die Abgeordneten der Möhnen- und Karnevalsvereine aus Groß-Bendorf schon mal bei bester Stimmung auf den Bendorfer Straßenkarneval einstimmen.

Quelle: Stadt Bendorf

 

veröffentlicht am: 26.01.2018

Diese Seite beinhaltet Werbung

Ausgabe Koblenz