Koblenz liest ein Buch – Veranstaltungen vom 26. Juni bis 2. Juli 2017

Die gemeinsame Initiative zur Leseförderung des Kultur- und Schulverwaltungsamtes der Stadt Koblenz und der Buchhandlung Reuffel, „Koblenz liest ein Buch“, geht in die Schlussetappe. Mit gleich mehreren Abschlüssen verabschieden wir uns mit etwas Wehmut von Benedict Wells Roman „Becks letzter Sommer“.

Den offiziellen Schlusspunkt wird eine Mondscheinlesung auf dem Dach des Ludwig Museums am Deutschen Eck darstellen – in einer (hoffentlich!) lauen Sommernacht wird Kulturdezernentin Dr. Margit Theis-Scholz am 30.06. noch einmal Szenen und Atmosphären aus dem Buch heraufbeschwören.

Die Veranstaltungen vom 26. Juni bis 2. Juli 2017 (26. KW)

Di. 27.06.2017, 19.00 Uhr: Von verpassten Chancen und unerfüllten Lebensträumen. Stadtbibliothek im Forum Confluentes, Zentralplatz, 56068 Koblenz. Eintritt frei.

Lesung aus „Becks letzter Sommer“ mit Bob Dylan-Songs. Auswahl der Texte und Songs: Förderverein Lesen und Buch und die Musikschule Koblenz.

Mi. 28.06.2017, 18.00 Uhr: After-Work-Lesung aus „Becks letzter Sommer“ (Abschluss). Buchhandlung Reuffel, Löhrstraße 92, 56068 Koblenz. Eintritt frei.

„Becks letzter Sommer“ als Fortsetzungsgeschichte: In zehn repräsentativen Passagen präsentierte die Buchhandlung Reuffel in der Oberen Löhr den Roman als wöchentliche Feierabendlesung. Jeden Mittwoch zur selben Uhrzeit. Den abschließenden letzten Teil liest Rainer Marquardt.

Do. 29.06.2017, 19.30 Uhr: Sommer in der Altstadt – eine Lesecollage mit dem Sommer in der Hauptrolle. Buchhandlung Heimes in Kooperation mit ISSO, Lichthof im Dreikönigenhaus, Kornpfortstraße 15, 56068 Koblenz. Eintritt: 7 Euro.

„Sommer in der Altstadt“ ist das Motto der Lesecollage. Experimentell werden Passagen aus vier bekannten Romanen zu Gehör gebracht, in denen der Sommer die Hauptrolle spielt. Es lesen die Theologin Jutta Lehnert, der Kabarettist Andreas Klein, der Schriftsteller und Verleger Klaus-Dieter Regenbrecht und der Schriftsteller und Buchhändler Ernst Heimes.

Tickets und Infos in der Buchhandlung Heimes und bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional.

Fr. 30.06.2017, 21.30 Uhr: Mondscheinlesung. Abschlussveranstaltung von „Koblenz liest ein Buch“. Dachterrasse des Ludwig Museums im Deutschherrenhaus, Danziger Freiheit 1, 56068 Koblenz, Zugang über die Rampe. Eintritt frei.
Um 21.30 Uhr beginnt die letzte „Koblenz liest ein Buch“-Lesung in diesem Jahr. Und diese wird eine außergewöhnliche Lesung zur ungewohnten Stunde an einem besonderen Ort. Die von der Kulturdezernentin Frau Dr. Margit Theis-Scholz vorgetragene Passage aus „Becks letzter Sommer“ wird stimmungsvoll instrumental begleitet und umrahmt vom Musiker Stephan Leich auf der Handpan, einem handgespielten Blechklanginstrument (https://www.youtube.com/watch?v=EjBt_6N-UPU&feature=youtu.be). Er fängt melodisch und mit perkussiven Klängen sowohl die Stimmung des Romans wie auch die Atmosphäre eines warmen Sommerabends im Freien ein. Mit schwingenden und sphärischen Klängen lädt er den Zuhörer so zum Abschalten und zum Nachdenken über das Gehörte ein.
Wenn also die Sonne die Mosel golden glitzern lässt, wenn der Kaiser im Abenddämmerlicht getaucht steht und zu späterer Stunde dann auch noch der Mond durchs Blattwerk blitzt, trifft Wortkunst auf Klangharmonien, liest Koblenz ein letztes Mal aus „Becks letzter Sommer“, tauscht sich über die erfolgreiche Lese- und Literaturaktion aus, lässt sie Revue passieren und schmiedet für ein nächstes Mal neue Ideen.

Auch bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung statt – dann in den Räumen des Ludwig Museums.

So. 02.07.2017, 11.00 Uhr: Eine Nachlese mit Weingenuss zu „Koblenz liest ein Buch“. Ehem. Pallottiner-Kapelle Ehrenbreitstein, Charlottenstraße 34 (Ecke Obertal), 56077 Koblenz-Ehrenbreitstein. Eintritt 16 Euro im Vorverkauf, 18 Euro an der Tageskasse.

Der Förderverein zum Erhalt der Ehemaligen Pallottiner-Kapelle Koblenz-Ehrenbreitstein e. V. präsentiert eine Nachlese mit Weingenuss. Aus „Becks letzter Sommer“ liest Dorothee Lochner (Theater Koblenz) musikalisch begleitet ausgewählte Passagen. Am Flügel: Wolfram Schmitz. Das Weingut Walter J. Oster aus Ediger-Eller/Mosel schmeichelt dem Gaumen mit der Hergabe diverser Weine aus seinem Kontingent und im Anschluss an die Lesung spielt auf der Gitarre der Koblenzer Tom Daniel passende Songs.

Eintritt 16 Euro im Vorverkauf, Tageskasse 18 Euro. Karten-Vorbestellungen unter info@dienote.com oder Telefon 0261-16351. Es besteht die Möglichkeit eines Shuttle-Services zur Kapelle.

„Koblenz liest ein Buch“ wird freundlich unterstützt von der Stabilus GmbH und der Sparda-Bank Südwest eG.

 

Quelle: Stadt Koblenz

veröffentlicht am: 23.06.2017

Ausgabe Koblenz
  • 876
  • 895