Kanalerneuerung Grabenstraße: Bauarbeiten gehen weiter

Nach Fertigstellung des ersten Teilabschnittes Ende 2017, sowie nach Beendigung der jahreszeitlich bedingten Unterbrechung, werden voraussichtlich ab Montag, 05.03.2018 die Bauarbeiten im verbleibenden Teilabschnitt weitergeführt.

Dabei handelt es sich um den Bereich zwischen der Kreuzung Lambertstraße und der Einmündung Gedächtnisstraße, wobei die Bauarbeiten im Bereich der Kreuzung Lambertstraße beginnen werden.
Die Arbeiten werden wieder abschnittsweise und unter Vollsperrung der jeweiligen Abschnitte durchgeführt. Der Fußgängerverkehr ist von der Sperrung nicht betroffen.
Die Erreichbarkeit der im Baubereich liegenden Zufahrten und Zugänge der Anlieger, sowie für die Müllabfuhr, wird, soweit es der Baufortschritt zulässt, aufrechterhalten. Die Zufahrt für Feuerwehr und Krankenwagen wird jederzeit sichergestellt.
Für die Durchführung der Bauarbeiten wird der innerörtliche Kraftfahrzeugverkehr auf angrenzende Anliegerstraßen umgeleitet.

Eine Ausnahme bildet der Kreuzungsbereich Lambertstraße / Grabenstraße. Für die Dauer der Arbeiten in diesem Bauabschnitt etwa bis Ende Mai ist die L 125 als Verbindungsstraße zwischen Mülheim-Kärlich und dem Industriegebiet A61 / Güterverkehrszentrum (GVZ) nicht mehr nutzbar. Der Durchgangsverkehr zwischen dem GVZ und der Aachener Straße (L 98) wird im betreffenden Zeitraum überörtlich über die L 98 / L 52 (BWZK-GVZ) umgeleitet.
Die Bushaltestelle in der Grabenstraße kann mit Beginn der Arbeiten im Kreuzungsbereich Lambertstraße, bis zur Fertigstellung der Maßnahme, nicht mehr genutzt werden. Die Haltestelle entfällt für diesen Zeitraum. In dieser Zeit werden nur noch die Haltestellen in der Aachener Straße (Ecke „Alte Straße“) angefahren.

Der Parkplatz bzw. die Bushaltestelle an der Grundschule und der Franz-Mohrs-Halle in der Straße “Am Mühlenteich” kann während der Arbeiten im Kreuzungsbereich Lambertstraße-Grabenstraße ebenfalls nicht über die Grabenstraße erreicht werden.
Die Erreichbarkeit der Grundschule als auch der Franz-Mohrs-Halle, für Schul-, Bücherbusse und Eltern, wird während der Bauarbeiten im Bereich der Kreuzung Lambertstraße über die Mühlenstraße und der Straße „Am Mühlenteich“ gewährleistet. In diesem Zusammenhang wird in der Mühlenstraße, von der Aachener Straße bis zur Einmündung Am Mühlenteich, ein zeitlich eingeschränktes Haltverbot eingerichtet.
Die gesamte Baumaßnahme soll bis Weihnachten abgeschlossen sein.

Der Eigenbetrieb Stadtentwässerung bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis und erhöhte Aufmerksamkeit.

Quelle: Stadt Koblenz

veröffentlicht am: 23.02.2018

Ausgabe Koblenz