Glück gehabt…

Koblenz (ots) – Relativ glimpflich ist der Ausgang eines Verkehrsunfalls zu bezeichnen, der sich am heutigen Mittwoch, 04.10.2017 um 10.20 Uhr in der Keltenstraße im Koblenzer Stadtteil Rübenach ereignete. Der Fahrer eines Lkw des Kommunalen Servicebetriebs beabsichtigte rückwärts aus der Straße “ Im Bungert“, in die Keltenstraße einzufahren. Hinter seinem Fahrzeug (Müllwagen) hatte er zwei Einweiser postiert. Der Einweiser am hinteren linken Fahrzeugeck gab dem Fahrer zu verstehen, dass es zu einer Berührung mit einer Mauer kommen könnte. Daraufhin steuerte dieser den Lkw nach rechts. Nun erkannte der Einweiser rechts, dass es zu einer Berührung mit einem rechts geparkten Fahrzeug kommen könnte. Er forderte den Fahrer zum Anhalten auf und lief zeitgleich ans Fahrzeugheck, um das Trittbrett hochzuklappen. Hierbei wurde er mit seinem rechten Unterschenkel zwischen dem Müllwagen und dem geparkten Fahrzeug eingeklemmt und zog sich leichtere Quetschungen zu.

Quelle: Polizei Koblenz

veröffentlicht am: 04.10.2017

Ausgabe Koblenz
  • 558
  • 1.985