Geschlagen und beklaut

Koblenz (ots) – Am Sonntag, 03.09.2017, 06.30 Uhr, wurde der Koblenzer Polizei eine Auseinandersetzung in der Altstadt, Burgstraße gemeldet. Der 27 Jahre alte Geschädigte gab an, dass er von einer Frau beschuldigt wurde, diese angerempelt zu haben. Sie sprach daraufhin zwei Männer in russischer oder polnischer Sprache an, die den Mann dann zu Boden stießen und auf ihn einschlugen. Hierbei zog sich der 27-Jährige leichtere Verletzungen zu. (Prellungen, Hautabschürfungen). Beim Sturz zu Boden rutschten dem Verletzten der Schlüsselbund und das Handy, Samsung Galaxy S4 mini, aus der Hosentasche. Diese Gegenstände nahmen die Unbekannten an sich und flohen unerkannt. Die beiden Männer waren etwa 35 Jahre alt, 180 cm groß, beide kurze blonde Haare. Einer der beiden hatte ein großes Brusttattoo.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Koblenz, Telefon: 0261-1031, in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizei Koblenz

veröffentlicht am: 04.09.2017

Ausgabe Koblenz
  • 1.636
  • 895