Führung „Salweide und Berberitze“

16.10.2017, 14 Uhr, Garten Herlet (Nagelsgasse)
Führung „Salweide und Berberitze“
Veranstalter: GenerationenSchulGärten Koblenz e.V.

Mitten in der Koblenzer Altstadt liegt, rundum begrenzt von einer uralten hohen Schiefermauer, ein ca. 850 m² großes Gartengrundstück, das nach seiner letzten Besitzerin Agnes Herlet als „Garten Herlet“ bekannt ist.
Die Gestaltung einiger Beete im Garten Herlet mit heimischen Wildpflanzen macht den Garten zu einem wertvollen Rückzugsort für Tiere inmitten der Stadt.
Vögel mögen nicht jede Beere, Insekten nicht jeden Nektar. Unsere heimische Tierwelt ist spezialisiert auf heimische Pflanzen. Deshalb kann eine üppig blühende und fruchtende Strauchhecke für Tiere eine Wüste sein. Ihr Paradies sind die Blätter der Salweide, die Blüten des Ein- und Zweigriffeligen Weißdorns, die Früchte der Gemeinen Berberitze und vieler anderer heimischer Gehölze.

Eintritt frei!

Förderer: Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz

„Koblenzer Gartenkultur“ ist der Titel der Marke und Veranstaltungsreihe, die aus der Bundesgartenschau 2011 in Koblenz entstanden ist. Zwischen der Saisoneröffnung und der Abschlussveranstaltung präsentiert die Stadt Koblenz in Kooperation mit zahlreichen Vereinen und Kulturinstitutionen einen bunten Strauß an Kultur und Aktionen in den attraktiven Gärten und Parks mit Lesungen, Musik, Sportaktionen und vieles mehr.

 

Quelle: Stadt Koblenz

veröffentlicht am: 28.09.2017

Ausgabe Koblenz
  • 1.630
  • 895