Führung der vhs über die Arenberger Pfarrer-Kraus-Anlagen

Was war es, das im 19. Jh. den Landpfarrer Johann B. Kraus dazu animierte, vor den Toren der Stadt Koblenz eine „Bilderbibel“ in einen eigens dazu angelegten weitläufigen Landschaftspark zu integrieren? Und wie kam der unerwartet große Erfolg dieses Vorhabens zustande? Welche Rolle spielte dabei die preußische Prinzessin und spätere Kaiserin Augusta, deren Wirken nicht nur der Residenzstadt Koblenz, sondern auch dem Umland zugute kam? Lassen Sie sich mitnehmen in die sog. „gute alte Zeit“, als der heutige Koblenzer Stadtteil Arenberg noch „Roter Hahn“ hieß und ein berühmter und vielbesuchter Wallfahrtsort war.

Termin: Sa.,30.09.17 von 10:30 – 12:45 Uhr
Anmeldung und weitere Informationen bitte unter www.vhs-koblenz.de oder (0261) 129-3702/-3711/-3730/-3740.

Quelle: Stadt Koblenz

veröffentlicht am: 21.09.2017

Ausgabe Koblenz
  • 871
  • 895