Florettfechter bei Stadtmeisterschaft erfolgreich

Die CTG-Florettfechter Jan von-Uxkull-Gyllenband (2.) und Timi Schwanninger (3.) auf dem Siegerpodest bei den Marburger Stadtmeisterschaften

Die CTG-Florettfechter Jan von-Uxkull-Gyllenband (2.) und Timi Schwanninger (3.) auf dem Siegerpodest bei den Marburger Stadtmeisterschaften

Die Stadtmeisterschaften im Herrenflorett der Aktiven in Marburg stehen traditionell auf dem Terminkalender der Fechter bei der Coblenzer Turngesellschaft (CTG). In diesem Jahr wurde Koblenz von Timi Schwanninger und Jan von-Uxkull-Gyllenband vertreten. 

Marburg. Beide Koblenzer starteten mit jeweils 3 Siegen und einer Niederlage gut in das Turnier, was zu einer Vorrundenplatzierung auf Rang 5 und 6 für die Setzliste der KO-Gefechte führte.

Im ersten KO-Gefecht traf Timi Schwanninger auf den Darmstädter Christian Rodriguez, dem er mit 15:5 Treffern deutlich überlegen war. Jan von-Uxkull-Gyllenband tat es ihm mit einem 15:6 Erfolg über den Dörnigheimer Markus Bichel gleich und zog ebenfalls ins Viertelfinale ein. Mit einem Sieg über den Neu-Isenburger David Wagner (15:7) focht sich Schwanninger ins nächste KO-Tableau. Von-Uxkull-Gyllenband konnte sich mit 15:10 Treffern gegen Frank Büttgenbach vom Darmstädter FC behaupten.

In Halbfinale traf Jan von Uxkull-Gyllenband auf Reinhard Wagner und zog nach 15:11 Treffern ins Finalgefecht gegen Tristan Förster ein, der zuvor Timi Schwanninger mit einem 15:5 Sieg ein Koblenzer Finale in Marburg verhindert hatte.

Das Finale konnte der für die TG Dörnigheim startende Förster mit 15:3 Treffern für sich entscheiden. Für die Koblenzer Timi Schwanninger (3.) und Jan von Uxkull-Gyllenband (2.) blieben nur die – wenn auch verdienten – Podiumsplätze.

 

Quelle: Coblenzer Turngesellschaft 1880 e.V.

veröffentlicht am: 27.11.2017

Ausgabe Koblenz