Fairtrade-Auszeichnung wird am 21. Februar verliehen

Mit Erfolg haben sich Stadt und Kreis Neuwied um den Titel Fairtrade-Stadt beziehungsweise Fairtrade-Landkreis beworben. Im Rahmen einer gemeinsamen Auszeichnungsfeier nehmen nun Landrat Achim Hallerbach und Oberbürgermeister Jan Einig die Urkunden entgegen. Und zwar am Mittwoch, 21. Februar, um 18 Uhr im Amalie-Raiffeisen-Saal in der VHS Neuwied. Auf dem Programm stehen außerdem eine von Dr. Andrea Bethge (EIRENE) moderierte Gesprächsrunde über das Fairtrade-Engagement in Neuwied und ein Vortrag von Sebastian Wichterich (Fair-Handels-Berater Rheinland-Pfalz, ELAN), der die Verbindung von Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Fairem Handel herstellt.

Quelle: Stadt Neuwied

veröffentlicht am: 09.02.2018

Diese Seite beinhaltet Werbung

Ausgabe Koblenz