Fahrbahnerneuerung Bundesstraße 9, Stadtdurchfahrt / Römerstraße

Der Fahrbahnbelag auf der Bundesstraße 9, Stadtdurchfahrt / Römerstraße, weist deutlich erkennbare, große Blasenfelder auf, welche durch einen mangelhaften Verbund mit der darunter liegenden Schutzschicht verursacht wurden. Dies beeinträchtigt nicht nur die Verkehrssicherheit, sondern mittelfristig auch die Dauerhaftigkeit der Brücke. Deshalb wird dieser Belag aus Gussasphalt einschließlich der Rinnenstreifen erneuert. Die nötigen Bauleistungen werden außerhalb des Berufsverkehrs an insgesamt vier Wochenenden durchgeführt; jeweils von Freitagabend bis Montagmorgen.

Die erste Bauphase beginnt am kommenden Freitag, 27. Oktober 2017, um 18 Uhr, und endet am Montagmorgen um spätestens 5 Uhr.

Dabei wird ab der Abfahrt in die Karthäuserstraße in Fahrtrichtung Innenstadt / Bonn der rechte Fahrstreifen der B 9 gesperrt, um die Rinnenstreifen und Fugen zum Bord hin zu erneuern. Für den Fahrzeugverkehr verbleibt daher nur der linke Fahrstreifen. Zusätzlich wird in gleicher Fahrtrichtung die Zufahrt von der Karthäuserstraße auf die B 9 (in Höhe der Kreuzung Simmerner Straße) voll gesperrt und die Asphaltdecke komplett erneuert. Eine ausgeschilderte Umleitung erfolgt hier weiter über die Karthäuserstraße, den Friedrich-Ebert-Ring, die Hohenfelder Straße und den Wöllershof auf den Saarplatzkreisel. In entgegengesetzter Fahrtrichtung Boppard wird der gesamte linke Fahrstreifen gesperrt und der Fahrzeugverkehr über den rechten Fahrstreifen geleitet. Zu- und Abfahrten bleiben offen.

Die nächste Bauphase findet voraussichtlich am Wochenende 17. bis 19. November statt; entsprechende genauere Informationen gibt es rechtzeitig vorher.
Die beiden dann noch ausstehenden Bauphasen werden auf den Beginn des nächsten Jahres geschoben, um den vorweihnachtlichen Verkehr oder gar verkaufsoffene Sonntage nicht weiter zu belasten. Die ordnungsgemäße und zeitliche Abwicklung der Bauleistungen ist natürlich auch witterungsabhängig. Niederschlag oder später winterliche Bedingungen können durchaus zu zeitlichen Planänderungen führen.

Das Tiefbauamt der Stadt Koblenz bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die insbesondere samstags zu erwartenden Verkehrsbeeinträchtigungen und um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich.
Wie immer gibt es aktuelle Informationen unter www.koblenz-baut.de

Quelle: Stadt Koblenz

veröffentlicht am: 27.10.2017

Ausgabe Koblenz
  • 876
  • 895