Erneuerung der Verkehrszeichenbrücke “Am Berg” im Zuge der B 9

Nachdem vor einigen Wochen die alte Verkehrszeichenbrücke „Am Berg“ (Höhe Aral-Tankstelle) im Zuge der B 9 abgebrochen wurde, steht nun die Errichtung des neuen Bauwerks einschließlich der Beschilderung an.

Die Arbeiten werden wiederum überwiegend nachts bzw. außerhalb der verkehrsstarken Zeiten durchgeführt, so dass die Verkehrsbeeinträchtigungen so gering wie möglich gehalten werden.

Zunächst wird am kommenden Donnerstag, 12. April 2018, ab 21:00 Uhr, bis voraussichtlich Freitagmorgen, 13. April, 5:00 Uhr, die B 9 in Fahrtrichtung Innenstadt vollgesperrt. Diese Vollsperrung wird wieder ab der Abfahrt Shell-Tankstelle eingerichtet. Die Umleitung erfolgt über die Friedrich-Mohr-Straße, die Von-Kuhl-Straße und die Eifelstraße zurück auf die B 9. Die Zu- und Abfahrt zur Shell-Tankstelle und zu McDonalds wird in diesem Zeitraum weiterhin über die Friedrich-Mohr-Straße möglich sein.

Für das Einheben des Schilderbrücken-Riegels wird ab ca. 0:00 Uhr von der Abfahrt Eifelstraße aus auch die stadtauswärts führende Fahrbahn voll gesperrt. Die Umleitung des Fahrzeugverkehrs erfolgt hier über die Eifelstraße, die Von-Kuhl-Straße und Andernacher Straße und durch den Kreisel zurück auf die B 9. Alle Umleitungsstrecken werden ausgeschildert.

In der darauffolgenden Nacht von Freitag, 13. April 2018, ab 20:00 Uhr, bis spätestens Samstagmorgen, 5:00 Uhr, werden weitere Arbeiten zum Anbringen und Ausrichten der neuen Beschilderung durchgeführt. In dieser Zeit wird es zu Sperrungen von einzelnen Fahrstreifen in beiden Fahrtrichtungen kommen, bei denen aber mindestens jeweils ein Fahrstreifen für den Fahrzeugverkehr frei bleibt.

Das Tiefbauamt der Stadt Koblenz bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die möglicherweise auftretenden Verkehrsbeeinträchtigungen und um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich.

Quelle: Stadt Koblenz

veröffentlicht am: 10.04.2018

NEXT-Junior
Ausgabe Koblenz