Der Schulchor der Goethe-Schule in Lahnstein probt bereits für „Musik baut Brücken“

Bereits zum 3. Mal nimmt der Schulchor an der Benefizkonzertreihe teil

Schulchor der Goethe-Schule

Schulchor der Goethe-Schule

Lahnstein. Am 27. April 2018 findet in der Stadthalle das Benefizkonzert „Musik baut Brücken“ zugunsten der Hope school in den Slums von Hyderabad (Indien) statt. Mit dabei ist unter anderem der Schulchor der Goethe-Schule Lahnstein, der sich seit Wochen auf den großen Tag vorbereitet.
Zurzeit singen 25 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 2 bis 4 im Schulchor der Goethe-Schule. Einmal wöchentlich trifft sich die muntere Sängerschar zur Probe. Beim „Warm-up“ wird der Kreislauf mit viel Bewegung in Schwung gebracht und die Stimmbänder werden spielerisch gelockert, bevor es an das Erarbeiten der Lieder geht. Im Laufe eines Schuljahres wirkt der Chor bei der Einschulungsfeier, dem Wortgottesdienst an St. Martin, bei adventlichen Auftritten in den Lahnsteiner Seniorenheimen und beim Adventkonzert in Osterspai, beim Schulkarneval und anderen schulischen Veranstaltungen mit.
Höhepunkte sind für alle Sänger die Aufführungen von szenischen Singspielen und Musicals. Das Umweltmusical „Eisbär, Dr. Ping und die Freunde der Erde“ ist vielen noch gut im Gedächtnis, ebenso das Afrika-Musical „Tuishi pamoja“, das im Rahmen des ersten Kinder- und Jugendtages im JUKZ aufgeführt wurde oder das bei Lahneck-Live präsentierte Musical „Leben im All“. Im letzten Jahr führte der Schulchor das Grusical „Geisterstunde auf Burg Schauerstein“ vor einer großartigen Burgkulisse auf. Für solche Projekte nehmen die Kinder Sonderproben auf sich und engagieren sich in ihrer Freizeit.
Bettina Kemp, die den Schulchor seit vierzehn Jahren leitet, hat mit den Probenarbeiten zu dem Minimusical „Jorinde und Joringel“ begonnen. Aus dieser Märchenvertonung von Uli Führe wird der Chor beim Benefizkonzert am 27.04.2018 in der Stadthalle Ausschnitte vorstellen.

Foto: Bettina Kemp
Quelle: Stadt Lahnstein

veröffentlicht am: 13.03.2018

Ausgabe Koblenz