Das Rheinland-Derby zwischen dem HV Vallendar und dem TV 05 Mülheim steigt auf dem Mallendarer Berg!

Das langersehnte Rheinland-Derby steht vor der Tür.

Alle Jahre wieder heißt es so schön! Am Freitag, 03.11.2017 kommt es endlich wieder zu dem Handball-Event schlechthin, welchem das gesamte Rheinland alljährlich entgegenfiebert: HV Vallendar gegen TV 05 Mülheim. Um 19:30 Uhr ist Anwurf in der Sporthalle auf dem Mallendarer Berg in Vallendar und es ist, wie jedes Jahr, ein Spiel, das große Zuschauermassen anzieht.

Doch nicht nur für Spieler und Fans ist es ein besonderer Abend, sondern auch für die zahlreichen Sponsoren. In diesem Jahr hat sich die Sparkasse Koblenz die Schirmherrschaft für das prestigeträchtige Spiel gesichert. Arno Minwegen, Leiter der Filiale Vallendar: „Wir sind ja schon seit langem Sponsor des HVV und äußerst zufrieden mit der Zusammenarbeit. Ich selbst sitze bei fast jedem Heimspiel auf der Tribüne und habe immer viel Spaß. Besonders bleiben einem natürlich die Derbys gegen Mülheim in Erinnerung, das sind immer unglaublich tolle Spiele.“

Beide Mannschaften sind ähnlich in die Saison gestartet, standen zuletzt punktgleich auf dem 8. Tabellenplatz. Zuletzt konnte der HVV eindrucksvoll den TV Bitburg besiegen und eine starke Leistung beim ungeschlagenen Tabellenführer VTZ Saarpfalz zeigen, was dem jungen Team gehörig Rückenwind verlieh. Die 05er mussten sich auswärts bei Absteiger VTV Mundenheim geschlagen geben und beim letzten Heimspiel gegen Zweibrücken in letzter Sekunde den 31:31-Ausgleich hinnehmen. Doch die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass all diese Ergebnisse rein gar nichts über den Ausgang des Derbys vermuten lassen.

Auf Seiten des TV 05 sticht einmal mehr Max Zerwas hervor. Der Halblinke gehört sicher zu den besten Rückraumspielern der Liga, ihn und seine Wurfgewalt gilt es zu stoppen. Auch die Kreise von Spielmacher Julian Vogt muss das Team von Christoph Barthel eingrenzen. Zudem muss die Wurfqualität stimmen, denn Mülheim hat mit Tobias Zelter einen bärenstarken Rückhalt zwischen den Pfosten.

Die Vallendarer hingegen wollen mit ihrem ausgeglichenen, jungen Kader und fulminantem Tempohandball punkten. Dabei hat Barthel gleich mehrere wichtige Bausteine in seinem Spiel. Kreisläufer und Kapitän Oliver Lohner spielt bislang eine sehr gute Runde, sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr. Zudem spielt sich Neuzugang Moritz Gutfrucht immer mehr in den Vordergrund, nach Anlaufschwierigkeiten kommt er nun bestens in der Oberliga zurecht. Torhüter Bastian Burgard liefert bislang eine fantastische Saison ab und hat seinen Farben den ein oder anderen Punkt gerettet. Er benötigt Hilfe von seinem Mittelblock, um die Würfe von Zerwas und Co. entschärfen zu können. Umwandeln muss man dies in schnelle Gegenstöße, vor allem über Christian Offermann, der sich in den letzten Wochen extrem treffsicher präsentierte.

Der letzte Heimsieg gegen den TV 05 Mülheim liegt nun schon eine Weile zurück. Doch an diesem Freitag, 03.11.2017 um 19:30 Uhr soll sich das Blatt endlich zu Gunsten der Löwen wenden. Mit den tollen Fans und Zuschauern im Rücken muss einem definitiv nicht bange werden. Auch der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen! Tickets gibt es bei Peter Milo in der Alten Apotheke (Hellenstraße 21 in Vallendar).

Wie jedes Jahr weisen wir alle Zuschauer darauf hin, dass eine frühzeitige Anreise sicher sehr sinnvoll ist. Damit vermeidet man lange Warteschlangen an der Abendkasse und kann sich zudem die besten Plätze sichern. Außerdem wird wieder der Parkplatz hinter der Halle („Roter Platz“) für Autos geöffnet sein.

Es ist angerichtet. Beide Teams freuen sich auf eine tolle Kulisse und ein spannendes Rheinland-Derby in der Sporthalle auf dem Mallendarer Berg in Vallendar.

Quelle: HV Vallendar

veröffentlicht am: 30.10.2017

Ausgabe Koblenz
  • 859
  • 895