B 9 – Stadtdurchfahrt / Römerstraße: 5. Bauphase zur Erneuerung des Fahrbahnbelags am Wochenende

Auf der Brücke Stadtdurchfahrt / Römerstraße im Zuge der Bundesstraße 9 wird am kommenden Wochenende die fünfte Bauphase zur Erneuerung des Fahrbahnbelags durchgeführt. Die Arbeiten beginnen am Freitag, 13. April 2018 um 18:00 Uhr und werden spätestens am Montagmorgen, 16. April um 5:00 Uhr beendet sein.

Im Vorfeld beginnen am Freitagmittag ab 12:00 Uhr auf der stadteinwärts führenden Fahrbahn bereits die notwendigen Markierungsarbeiten. In dieser Zeit wird der Fahrzeugverkehr einstreifig an der Arbeitsstelle vorbeigeführt.

Ab Freitagabend gegen 18:00 Uhr wird dann die B 9 in Fahrtrichtung Boppard ab der Abfahrt Cusanusstraße voll gesperrt, um die Asphaltdeckschicht auf dem Brückenbauwerk in gesamter Fahrbahnbreite zu erneuern. Der stadtauswärts fahrende Verkehr wird mit reduzierter Geschwindigkeit einstreifig über die Gegenfahrbahn geleitet. Stadteinwärts ist die B 9 ab der Abfahrt zum Bahnhof dann ebenfalls nur noch einstreifig zu befahren.

Durch die Vollsperrung kann die Abfahrt zur Karthause / Simmerner Straße nicht genutzt werden. Eine ausgeschilderte Umleitung zur Karthause erfolgt über die Hunsrückhöhenstraße (B327).

Des Weiteren müssen die Zufahrtsäste von der Simmerner Straße und von der Cusanusstraße auf die B 9 in Fahrtrichtung Boppard ebenfalls vollgesperrt werden. Die Umleitung erfolgt hier über die Karthäuserstraße, den Friedrich-Ebert-Ring, die Hohenfelder Straße und den Wöllershof auf den Saarplatzkreisel.

Dem Schwerverkehr ab 3,5 Tonnen wird aufgrund der verringerten Fahrbahnbreiten empfohlen, die Baustelle zu umfahren.

Das Tiefbauamt der Stadt Koblenz bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die möglicherweise auftretenden Verkehrsbeeinträchtigungen und um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich.

Quelle: Stadt Koblenz

veröffentlicht am: 11.04.2018

Diese Seite beinhaltet Werbung

Ausgabe Koblenz