Aufbau der Hochwasserschutzwand Koblenz-Neuendorf

Aufbau Abschnitt I: Zwischen Jakobstraße und Kammertsweg

Aufgrund ergiebiger Niederschläge und Schneeschmelze innerhalb der vergangen Tage kam es zu einem Anstieg der Wasserstände an Rhein und Mosel. Nach Angaben des Hochwassermeldedienstes Rheinland-Pfalz in Mainz steigen die Pegel an Rhein und Mosel weiter an. Daher ist eine Überschreitung des Wasserstandes am Pegel Koblenz von 4,50 m im Laufe des heutigen Tages nicht auszuschließen.
Die Hochwasserschutzwand im Bereich Koblenz-Neuendorf stellt einen Schutz für die Koblenzer Bürger dar. Da die Anfahrtswege bei einem Pegel von über 4,50 m teilweise nicht mehr befahrbar sind, muss der Aufbau der Hochwasserschutzwand frühzeitig erfolgen.

Aus diesem Grund wird die Feuerwehr Koblenz am 12.12.2017 ab 10:00 Uhr mit dem Aufbau der Hochwasserschutzwand im Bereich Koblenz-Neuendorf zwischen Jakobstraße und Kammertsweg beginnen.

Quelle: Amt für Brand- und Katastrophenschutz

veröffentlicht am: 12.12.2017

Ausgabe Koblenz