190 Jahre Berufserfahrung im Dienst der Stadt Lahnstein

Höhergruppierungen, Dienstjubiläen und Ernennungen

Lahnstein. 190 Jahre Berufserfahrung im Dienst der Stadtverwaltung Lahnstein waren Anlass für die feierliche Zusammenkunft zahlreicher städtischer Angestellter und Beamter im Salhofgebäude. Die Beschäftigten der Kläranlage (Markus Storm, Michael Münzel, Jörg Radermacher und Mario Marquard), Torsten Schäfer vom Bauhof, sowie Patrica Duck aus dem kommunalen Vollzugsdienst durften sich über eine Höhergruppierung freuen, während Sybil Sasse und Steffen Clos befördert wurden.
Dieter Halbig, der als Hausmeister schon seit vielen Jahren fester Bestandteil der Schillerschule Lahnstein ist, wurde für sein 40-jähriges Dienstjubiläum gewürdigt. „Das ist eine lange Zeit, wenn man bedenkt, dass Arbeitszeit auch Lebenszeit ist“, so Peter Labonte, Oberbürgermeister der Stadt Lahnstein. „Selbst wenn wir jetzt nun seine 40 Jahre Berufserfahrung von den anfangs erwähnten 190 Jahren abziehen, verbleiben noch 150 Jahre Berufserfahrung, Engagement und Fachwissen bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Lahnstein, die heute höhergruppiert und befördert werden“, so Labonte freudig weiter.

v.l.n.r.: Gordon Gniewosz (Fachbereichsleiter Bürgerdienste, Ordnung und Verkehr), Markus Storm, Winfried Ries (Büroleiter), Steffen Clos, Sybil Sasse, Dieter Halbig, Oberbürgermeister Peter Labonte, Patricia Duck, Winfried Hoß (Personalsratsvorsitzender), Michael Münzel, Jörg Radermacher, Torsten Schäfer, Werner Kratz (Fachbereichsleiter Bildung, Soziales und Sport), Mario Marquard, Michael Naß (Personalamt), Thomas Becher (Fachbereichsleiter Bauen, natürliche Lebensgrundlagen und Eigenbetrieb WBL), Rainer Nengel und Thomas Back (Leiter Baubetriebshof).

 

Foto: Alina Hillesheim/Stadtverwaltung Lahnstein
Quelle: Stadt Lahnstein

veröffentlicht am: 03.04.2018

Ausgabe Koblenz